Skip to main content

Ledger Nano S
Test und Erfahrungsberichte 2020

  • erste und einzige unabhängig zertifizierte Hardware Wallet auf dem Markt zum Schutz von Kryptowährungen
  • unterstützt über 1100 Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ethereum und XRP
  • die beliebteste Hardware Wallet auf dem Markt: bereits über 1.5 Millionen Mal verkauft
  • bietet modernste Sicherheit durch einen Sicherheitschip der gleichen Art, der auch in Reisepässen verwendet wird
  • sicher und versandkostenfrei direkt beim Hersteller für 59,00 € bestellen

Erhältlich bei folgenden Shops

  • kaufe direkt ohne Zwischenhändler vom Hersteller
  • kostenloser Versand ohne Mindestbestellwert
  • mehr als 15 akzeptierte Zahlungsmethoden
Spare 50% auf den Ledger Nano S
Das Ledger Backup Paket enthält ein Ledger Nano X und ein Ledger Nano S (50% reduziert). zum Ledger Backup Pack
  • Vertriebspartner von Ledger, TREZOR und Co
  • kostenloser Versand nach Deutschland
  • Cryptomaan Premium Service

Nachfolgemodell


Testergebnis

Ledger Nano S

94%

Erster Eindruck
95%
Einrichtung
90%
Handhabung
85%
Kompatibilität
100%
Dokumentation & Support
95%
Sicherheit
99%

Ledger Nano S Testbericht 2020

(94%, Testbericht von Malte)
Es gibt ein Nachfolgemodell

Mittlerweile gibt es ein Nachfolger dieses Modells. Schaue hier, um mehr darüber zu erfahren: Ledger Nano X

Der Ledger Nano S ist zusammen mit TREZOR eine der beliebtesten Hardware Wallets auf dem Markt. Erst 2014 gegründet hat Ledger bereits über eine Millionen Geräte in über 160 Länder verkauft.

Ich selber habe dieses Modell im hauseigenen Ledger Online Shop gekauft, woraufhin es schnell und ohne Problem nach Deutschland geliefert wurde. Im Folgenden erfährst du alles vom Lieferumfang, über das Tätigen der ersten Transaktion bis hin zu Sicherheitseinstellungen. Dabei gibt es viele hilfreiche Tipps und Anmerkungen.

Erster Eindruck

Der Webshop

Zu Beginn einer jeder Hardware Wallet steht der Kauf in einem Online Shop. Denn Hardware Wallets gibt es bisher fast ausschließlich im Internet zu kaufen.

Der Webshop von Ledger ist sehr übersichtlich aufgebaut und alle Preise werden direkt in Euro inklusive der Mehrwertsteuer ausgegeben. Dadurch ergibt sich zum Testzeitpunkt für den Ledger Nano S ein Preis von 59,00 € (klicke hier, um den aktuellen Preis zu prüfen). Als Zahlungsmethoden werden neben Bitcoin auch Kreditkarten und Paypal akzeptiert. Außerdem stehen hier seit Mitte November verschiedene Farben zur Auswahl. Der Versand erfolgt seit Anfang 2018 kostenfrei in fast alle Länder der Welt.

Natürlich kann der Ledger Nano S auch über einen der offiziellen Wiederverkäufer bestellt werden. Diese stehen im engen Kontakt mit Ledger und kümmern sich um den jeweiligen Vertrieb in ihrem Land. Darunter ist auch der deutsche Shop cryptomaan.de. Hier profitiert man neben kostenlosen und schnellen Versand nach Deutschland auch von Premium Kundenservice über Chat, E-Mail und Telefon und kostenloser Hilfe bei der Installation (in Englisch).

Wichtiger Hinweis zum Kauf von Hardware Wallets

Hardware Wallets sollten wenn möglich vorzugsweise direkt vom Hersteller oder offiziellen Wiederverkäufern - wie cryptomaan.de - bestellt werden.

Unseriöse Shops oder Privatverkäufer auf Plattformen wie ebay oder amazon könnten die Geräte zu ihren Zwecken manipulieren oder den Käufer austricksen. So können die Diebe zu einem späteren Zeitpunkt alle Coins von deiner Hardware Wallet klauen. Leider gab es in der Vergangenheit bereits solche Fälle.

Inhalt des Pakets

Hat man die Bestellung ausgeführt und geduldig auf sein Paket gewartet, geht es ans Auspacken.

Ledger Nano S Verpackung

Ledger Nano S Verpackung von Vorne

Der Ledger Nano S wird in einer kleinen, sehr hochwertigen in weiß gehaltenen Verpackung verstaut. Sie erinnert stark an die Verpackung von Apple Produkten, die ebenfalls auf einen solchen grau-weißen Stil setzen.

Das Siegel

Ledger Nano S Siegel

Das Siegel an der Seite soll nur auf die verwendete Anti Tampering Technologie von Ledger hinweisen

Auf einer Seite ist die Verpackung durch ein Siegel geschützt, wobei sich die Verpackung auch ohne Brechen dieses Siegels öffnen lässt. Das ist auch so gewollt, da der Ledger Nano S softwareseitig vor Modifikationen der Firmware geschützt ist.

Ein herkömmliches Siegel, welches die Verpackung sicher verschließen soll, verleitet zu einer trügerischen Sicherheit. Es könnte nämlich sein, dass da die Verpackung beispielsweise nach der Modifikation der Hardware Wallet ausgetauscht wurde oder die Siegel durch ein spezielles Verfahren ohne Bruch geöffnet werden konnten.

Update: Mittlerweile werden die Kartons komplett ohne Siegel verschickt, da dieses zu vielen Missverständnissen geführt hat. Ledger weist darauf hin, dass ein Siegel ein unzureichender Schutz ist und setzt deshalb komplett auf die softwareseitige Lösung, um Missbrauch auszuschließen.

Lieferumfang des Ledger Nano S

Ledger Nano S geöffnete Box

Der Ledger Nano S in der geöffneten Box

Öffnet man also nun den Karton, so leuchtet einem direkt der Ledger Nano S entgegen, welcher stoßsicher im Schaumstoff ummantelt ist. Display, Tasten und USB Anschluss werden durch ein Aluminium Cover geschützt, ähnlich wie man es von einigen USB Sticks kennt. Dabei ist auf der einen Seite der Firmenname “Ledger” eingraviert, auf der anderen Seite der Spruch “vires in numeris”, was lateinisch ist für “Stärke durch Zahlen”.

Der komplette Lieferumfang vom Ledger Nano S

In der zweiten Ebene der Verpackung findet man eine kleine Mappe mit der “Getting Started” – Anleitung und einen Vordruck für den Recovery Seed. Auf dieser werden später die 24 Wörter notiert, die den Zugang zu all deinen Kryptowährungen darstellen.

Außerdem sind Bänder und Ringe vorhanden, um die Hardware Wallet um den Hals oder am Schlüsselbund zu tragen. Und natürlich das USB zu Micro-USB Kabel, um die Hardware Wallet mit einem Computer zu verbinden. Für die Verbindung mit einem Android Smartphone wird ein spezieller OTG Adapter benötigt, denn man zusätzlich im Ledger Shop erwerben kann.

Erster Eindruck: Fazit

Die Bestellung ist durch die verschiedenen Versand- und Zahlungsmethoden im Ledger Shop bereits schon einmal sehr einladend. Insgesamt ist der Inhalt umfangreich und auch gut verarbeitet. Besonders der Ledger Nano S sticht durch seine Aluminium Ummantelung hervor.

Einrichten des Ledger Nano S

Wichtiger Hinweis zur Einrichtung

Nutze niemals eine Hardware Wallet, die bereits eingerichtet ist. Du musst deinen eigenen PIN-Code oder dein eigenes Passwort wählen und das Backup selber durchführen. Dieses wird von niemanden vorgegeben!

Nun ist die Hardware Wallet also ausgepackt. Bis man damit aber wirklich Kryptowährungen verwalten kann, bedarf es noch einer kurzen Einrichtung.

Ledger Nano S Getting Started

Zum Start der Einrichtung muss man die Seite start.ledgerwallet.com aufrufen

Die beigelegte “Getting Started” Karte weist einem mit einen Hinweis auf den richtigen Weg: Rufe die Webseite start.ledgerwallet.com auf. Hier wird man auf die neuste Software von Ledger verwiesen, Ledger Live.

Ledger Live

Ledger Live wurde im Juli 2018 von Ledger veröffentlicht und ist das neue Software Gegenstück zu den Ledger Hardware Wallets. Über diese Software lässt sich jede Ledger Hardware Wallet einrichten, aber auch später alle Kryptowährungen verwalten. Der umständliche Weg über verschieden Chrome Erweiterungen gehört damit der Vergangenheit an.

Die Software kann auf der Seiten von Ledger heruntergeladen werden. Sie ist sowohl mit MAC, Windows als auch Linux kompatibel – eine mobile Version für Android und iOS ist bereits in Arbeit.

Ledger Live Get Started

Nach der Installation öffnet sich die Software automatisch und man kann über den Button “Get Started” mit der Einrichtung beginnen. Es stehen nun verschiedene Optionen zur Verfügung:

  • ein neues Gerät einrichten
  • ein altes Gerät mit Hilfe des Recovery Seeds wiederherstellen
  • ein Gerät nutzen, dass bereits eingerichtet ist
  • eine Hardware Wallet von Ledger kaufen

Für eine Neueinrichtung wählt man also die erste Option. Anschließend wird man nach dem genauen Modell gefragt, welches man einrichten möchte. Nach einen Klick auf Ledger Nano S wird man durch den Einrichtungsprozess geführt. Dabei zeigt die Software nur unterstützende Tipps und Hinweise an, die Einrichtung erfolgt dabei aber komplett losgelöst nur an der Hardware Wallet selber.

Verbinden und kurze Einweisung

Als Erstes verbindet man seinen Ledger Nano S mit Hilfe des mitgelieferten USB Kabels mit einem Computer. Bist du sehr auf deine Sicherheit bedacht, kannst du für die Einrichtung den Ledger Nano S alternativ auch mit einem Adapter direkt an die Steckdose anschließen oder eine Power Bank benutzen. Egal wie man den Ledger Nano S mit Strom versorgt, nun geht es weiter mit der Einrichtung.

Als erstes wird die Benutzung der beiden Buttons erklärt: Ein gleichzeitiges Drücken beider Tasten ist gleichzusetzen mit einem “OK”. Durch Listen scrollt man durch Drücken der linken und rechten Taste. Nachdem man beide Tasten zur Bestätigung gedrückt hat, wird mit der Konfiguration begonnen.

Ledger Nano S Einrichtung Starten

Gerät neu einrichten oder aus vorhandener Sicherung wiederherstellen

Dabei wird man gleich zu Beginn noch einmal gefragt, ob man das Gerät als neues Gerät konfigurieren möchte oder man seinen bereits erstellten Recovery Seed nutzen möchte, um eine alte Wallet wiederherzustellen. Da noch kein Recovery Seed vorliegt, wird das Gerät über den rechten Button neu konfiguriert.

Pin-Code vergeben

Nun wird man direkt aufgefordert, einen PIN Code festzulegen. Dieser sichert die Hardware Wallet vor unbefugter Benutzung, indem er bei jedem Einschalten des Gerätes abgefragt wird. Dieser ist zweimal einzugeben, um einen Vertipper auszuschließen.

Ledger Nano S Pin Code

Zur Sicherheit wird ein PIN Code angelegt

Dabei kann man bis zu acht Ziffern vergeben, wobei vier das Minimum ist. Ein Zeichen kann man löschen, indem man das “Löschen”-Symbol unter der 0 auswählt.

Recovery Seed erstellen

Ledger Nano S Recovery Phrase

Für die Sicherung der Wallet muss der Wiederherstellungsschlüssel notiert werden

Anschließend wirt man aufgefordert, das Backup (“Recovery Seed”) in Form von 24 Wörtern auf das dafür vorgesehene Blatt im Lieferumfang zu schreiben.

Wichtiger Hinweis zum Backup der Hardware Wallet (Recovery Seed)

Dein Recovery Seed ist der Backup-Schlüssel zu all deinen Kryptowährungen und Anwendungen. Der Recovery Seed (Backup) kann nur einmal angezeigt werden. Mache dir niemals eine digitale Kopie des Recovery Seeds und laden ihn nie online hoch. Bewahre den Recovery Seed an einem sicheren Ort auf, im besten Fall auch sicher vor Feuer und Wasser, zum Beispiel mit Cryptosteel Capsule.

Niemand außer dir selber kann für finanzielle Verluste haftbar gemacht werden, die durch unsachgemäße Behandlung sensibler Daten entstehen.

Mit Hilfe dieses Schlüssels kann man die Kryptowährungen der Hardware Wallet auf jedes Ledger Gerät wiederherstellen, aber auch auf andere Software, Online oder Hardware Wallets. Für die maximale Sicherheit wird empfohlen, den Recovery Seed noch ein weiteres Mal abzuschreiben und an einem zweiten Ort aufzubewahren, beispielsweise in einer Bank oder bei Freunden oder Verwandten. Bedenke aber, dass jeder der Zugang zu diesem Blatt hat, auch Zugang zu Deinen Kryptowährungen hat.

 

Ledger Nano S Recovery Phrase Wort 24

Letztes Wort des Recovery Seeds wird angezeigt

Hat man das letzte Wort notiert, muss man beide Tasten zur Bestätigung drücken.

Ledger Nano S Bestätigung des Wiederherstellungschlüssels

Zur Bestätigung, dass man alles richtig notiert hat, werden einzelne Wörter überprüft

Anschließend werden mit der neusten Firmware Version alle Wörter erneut abgefragt, um zu prüfen, dass die Wörter wirklich richtig notiert wurden. Dies ist ein wichtiger Schritt, da der Recovery Seed den Schlüssel zu den Coins darstellt und unbedingt notiert werden muss. So kann man eventuelle Flüchtigkeitsfehler, zum Beispiel durch ein vergessenes Wort, ausschließen.

Sicherheits-Checkliste

Die Hardware Wallet ist nun fertig konfiguriert. Ledger Live fordert allerdings noch dazu auf, eine Sicherheits-Checkliste durchzugehen.

Ledger Live Sicherheits Checkliste

Die Sicherheitsfragen sollen vor Betrügern schützen

Hier wird abgefragt, ob man den PIN und den Recovery Seed wirklich selber gewählt. Abschließend folgt eine Überprüfung der Echtheit der Hardware Wallet. Dafür greift Ledger Live direkt auf deinen Ledger Nano S zu, weswegen die Aktion an der Hardware Wallet bestätigt werden muss. Durch diesen Schritt soll ausgeschlossen werden, dass man eine manipulierte Hardware Wallet von Betrügern erhalten hat. Denn nur ein echtes Ledger-Gerät kann den kryptographischen Nachweis erbringen, der für die Verbindung mit dem sicheren Server von Ledger erforderlich ist. Dieser Vorgang kann einige Augenblicke dauern.

Ledger Live Passwort und Analyse

Wähle hier ein optionales Passwort, das die Anwendung freischaltet, um deine Privatsphäre zu schützen. Denn nur wer das Passwort besitzt, kann den aktuellen Stand des Portfolios einsehen. Diese Funktionalität ist besonders nützlich, wenn man einen gemeinsam genutzten Computer verwendet.

Vergisst man das Passwort, muss die Software Ledger Live zurückgesetzt werden. Das Vergessen hat keine Auswirkungen auf deine Kryptowährungen, allerdings muss dann die Software wieder neu eingerichtet werden.

Ledger Live Ready

Als letztes kann man Ledger noch freiwillig erweiterte anonyme Daten über das Nutzungsverhalten senden, um die Software weiter zu verbessern. Anschließend kann man die Software starten.

Kryptowährungen mit Ledger Live verwalten

Nach der Einrichtung kann man beginnen, für verschiedene Kryptowährungen Accounts in Ledger Live hinzuzufügen. Diese verhalten sich wie Konten, über die man die entsprechende Währungen senden und erhalten kann.

Bevor man die Accounts ergänzen kann, braucht man allerdings für die entsprechende Kryptowährungen auch die App auf der Hardware Wallet selber. Im Auslieferungszustand sind dabei bereits neben der Einstellungen-App einige Apps für Kryptowährungen vorinstalliert.

Ledger Nano S erste App

Die erste App auf der Hardware Wallet: Die Einstellungen

Ledger Nano S Apps

Um die Apps zu verwalten, öffnet man in Ledger Live den Reiter Manager.

Ledger Live Manager

Der Ledger Live Manager

Hier erscheint eine Liste aller verfügbaren Apps, die sich von hier sowohl installieren als auch löschen lassen. Neben den Apps für alle bekannten Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum gibt es noch viele weitere Apps für weniger bekanntere Coins. Auch Apps für andere Anwendungsgebiete sind vorhanden, die die Kryptographie des Geräts nutzen. Beispielsweise gibt es einen SSH Agent oder eine App, um den Recovery Seed zu überprüfen.

App für den Fido U2F Standard
Ledger Nano S FIDO U2F Google

Mit dem Ledger Nano S beim Anmelden bei Google authentifizieren

Des Weiteren gibt es eine App mit dem Namen Fido U2F. Mit dem Fido U2F Standard kannst du deinen Ledger Nano S als zweiten Faktor bei der Anmeldung bei unterschiedlichen Diensten verwenden.

Machst du dein Gerät zum Beispiel mit deinem Google Konto bekannt, musst du bei der Anmeldung von nicht vertrauenswürdigen Geräte neben deinem Passwort auch stets die Hardware Wallet an den Rechner anschließen. Das soll es Hackern schwerer machen, sich mit deinen Konten anzumelden.

Hinweis zur App Begrenzung

Lange Zeit konnten nur etwa fünf Apps gleichzeitig auf dem Ledger Nano S auf Grund des geringen Speicherplatzes installiert werden, manchmal aber auch mehr. Dieser Platz hing davon ab, welche Apps installiert sind und auch in welcher Reihenfolge.

Seit März 2018 mit der neusten Firmware Version kann es möglich sein, viel mehr Apps auf dem Nano S zu installieren. Denn viele Kryptowährungen sind Ableger von Bitcoin, wodurch sich auch große Teile des Codes der Apps dieser Ableger ähnelt. Ledger hat daher diese gemeinsame Code Basis in die Bitcoin App gelegt, wodurch die Größe der anderen Apps deutlich reduziert wurde. Nach diesem Prinzip ist es möglich, bis zu 18 Anwendungen zu installieren, die diese Bibliothek gemeinsam nutzen. Wenn jedoch Anwendungen mit einer völlig anderen Codebasis installiert werden (z.B. Bitcoin, Ethereum, Ripple, FIDO U2F, Password Manager), bist du immer noch auf 4 oder 5 Anwendungen beschränkt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass je nach Art der installierten Anwendungen ein ganz anderes Ergebnis erzielt werden kann. Höchstwahrscheinlich wirst du circa 10 Apps installieren können. Nichtsdestotrotz kannst du aber auch weiterhin alle Apps verwalten, indem sie nicht alle gleichzeitig installiert sind. Dazu einfach über den Ledger Manager Apps deinstallieren und installieren, wenn du sie verwenden möchtest. Diese Schritte dauern nur wenige Sekunden.

Beispiel: Hältst du nur dein Ethereum und nutzt es nicht regelmäßig, kann die App auch deinstalliert bleiben. Sobald du dein Ethereum doch einmal transferieren möchtest, installiere die App einfach wieder.

Mach dir also keine Sorgen: auch wenn du eine Anwendung deinstallierst, wirst du deine Coins nicht verlieren. Denn der Seed bleibt bestehen. Wenn dir das zu unbequem ist, kannst du das ganze natürlich auch mit einem zweiten Ledger Nano S umgehen. Oder du entscheidest dich doch für die Hardware Wallet Ledger Blue. Man hat das Problem nämlich erkannt und dem Ledger Blue circa 50% mehr Speicher zur Verfügung gestellt.

ModellFlash SpeicherRAM
Ledger Nano S320 Kilobyte10 Kilobyte
Ledger Blue480 Kilobyte12 Kilobyte

Alle Angaben haben das Betriebssystem von Ledger noch nicht mit einberechnet. Dadurch ist für Apps auf den Geräten effektiv weniger Platz. Der Ledger Blue bietet etwa Platz für acht bis 10 Apps mit unterschiedlicher Code Basis.

Account hinzufügen

Ist die App auf der Hardware Wallet vorhanden, bist du nun auch in der Lage für diesen Coin Accounts über Ledger Live hinzuzufügen. Klicke dafür einfach bei Accounts auf das Plus-Symbol und folge dem Dialog. Die hinzugefügten Konten erscheinen dann aufgelistet in der Menüleiste, werden aber auch auf der Portfolio Seite übersichtlich zusammengefasst.

Ledger Live Add Account

Mit Ledger Live einen Account hinzufügen

Transaktionen kann man nun an jedem Rechner tätigen, der Ledger Live installiert hat. Egal ob dieser mit Viren und Malware befallen ist oder sich in einem öffentlichen Netzwerk befindet. Die Transaktionen werden von der Hardware Wallet verifiziert und durch das Display und die Buttons von dir validiert.

Einrichtung: Fazit

Die Einrichtung ist kinderleicht, dadurch das man durch die Ledger Live Software durch den Vorgang geführt wird. Einziger Kritikpunkt ist die etwas umständliche App Verwaltung, da man zunächst die entsprechende App für die gewünschte Kryptowährung installieren muss, bevor man starten kann. Außerdem ist hier die Anzahl zusätzlich begrenzt.

Durch diese Form des Aufbaus ergeben sich aber auch für Entwickler Möglichkeiten, einzigartige Apps zu schaffen. Davon profitiert langfristig jeder Benutzer einer Hardware Wallet von Ledger.

Ledger Nano S Handhabung

Nun ist die Hardware Wallet konfiguriert und auch gesichert. Wie sich der Ledger Nano S im Alltag bewährt hat, zeigt folgender Testabschnitt. Zu Beginn wird die wichtigste Funktion untersucht: Das Durchführen einer einfachen Transaktion.

Eine Transaktion durchführen

Transaktion lassen sich mit diversen Software Wallets durchführen, die Ledger unterstützen. Optimal für Ledger Nano S ausgelegt ist natürlich die von Ledger selbst erstellte Software Ledger Live. Hier kann man über die Reiter “Send” und “Receive” jede unterstützte Kryptowährung senden und empfangen.

Kryptowährungen empfangen

Klickt man auf den Button “Receive”, öffnet sich ein kleines Fenster, welches einen durch den Prozess führt.

Ledger Live Empfangen

Kryptowährungen empfangen mit Ledger Live

Als erstes wählt man das Konto aus, welches die Coins erhalten soll. Dann öffnet man die entsprechende App auf dem Gerät und bestätigt die Adresse. Durch einen Klick auf den Button wird die Adresse sowohl auf der Hardware Wallet, als auch auf dem Display des PCs angezeigt. Nur wenn die beiden Adressen übereinstimmen, solltest du an diese Adresse deine Bitcoins senden. Ansonsten wurde dein Computer womöglich gehackt und die angezeigte Adresse auf deinem Monitor manipuliert.

Du hast nun die Möglichkeit die Adresse zu kopieren oder mit Hilfe des QR Codes zu scannen. Außerdem kann man hier die Adresse bequem drucken oder per E-Mail versenden.

Kryptowährungen senden

Zum Senden von Kryptowährungen klickt man auf den Reiter “Send”. Wie beim Empfangen wählt man nun das zu belastende Konto aus und gibt dann sowohl den Empfänger, als auch den Betrag an. Auch die Gebühren kann man hier selber setzen. Mit dem Klick auf “Continue” wird die Adresse zum Verifizieren an die Hardware Wallet gesendet.

Auf der Hardware Wallet wird nun die gesamte Transaktion inklusive Gebühren angezeigt.

Ledger Nano S Transaktion verifizieren

Jede Transaktion muss an der Hardware Wallet selber bestätigt werden

Mit der rechten Taste wird dann schließlich die Transaktion direkt am Gerät verifiziert, wodurch die privaten Keys niemals mit dem PC in Berührung kommen.

Allgemeine Bedienung des Ledger Nano S

Ledger Nano S Buttons

Trotz zwei Buttons ist die Bedienung des Ledger Nano S intuittiv

Wie bereits erwähnt, läuft die Bedienung an der Hardware Ledger Nano S selber sehr einfach und unkompliziert ab:

Durch Listen und Menüs scrollst du, indem du eine Taste zurzeit klickst. Bestätigungen auslösen oder eine Auswahl kannst du durch gleichzeitiges Drücken beider Tasten treffen. Das klappt verzögerungsfrei und sehr zuverlässig.

Einziger Kritikpunkt hier ist die Eingabe des Recovery Seeds, der dadurch in der Regel sehr lange dauert. Denn mit nur zwei Buttons durch das Alphabet zu scrollen, kann nervenaufreibend sein. Zwar reicht es hier, die ersten 2-5 Buchstaben jedes Wortes einzugeben und dann durch eine Liste von Wörtern zu scrollen, dennoch erfordert dies eine Menge Geduld.

Da dies aber sehr selten vorkommt, ist das zu verschmerzen. Außerdem hat diese Methode den großen Vorteil, dass der Seed direkt am Gerät eingetippt werden kann und man so sicher vor Keyloggern ist.

Ledger Nano S ausschalten

Ledger Nano S auf einer Tastatur

Zum Ausschalten einfach alle Verbindungen kappen und Software beenden

Etwas gewöhnungsbedürftig ist das Beenden und Herunterfahren der Hardware Wallet Ledger Nano S: Hierzu trennt man einfach das Kabel und macht das Gerät stromlos.

Handhabung: Fazit

Eine alltägliche Nutzung ist mit der Ledger Nano S Hardware Wallet ohne Umstände möglich. Die von Ledger bereitgestellte Software bietet alle grundlegenden Optionen und die Bedienung über die beiden Tasten ist schnell und einfach. Zusammenfassend kann ich sagen, dass es sehr einfach ist, eine Transaktion durchzuführen. Der eine zusätzliche Tastendruck am Gerät ist keine große Einschränkung, gewährleistet aber ein hohes Maß an Sicherheit.

Unterstütze Geräte und Währungen

Der Ledger Nano S ist nach Aussagen von Ledger mit fast allen Betriebssystemen kompatibel.

  • Windows
  • Android
  • Linux
  • Mac
  • Chrome OS

Bei den Kryptowährungen haben die Hardware Wallets von Ledger eindeutig die Nase vorn. Hier werden regelmäßig neue Kryptowährungen implementiert, sowohl für die Hardware Wallet Ledger Blue als auch den Ledger Nano S. Momentan werden folgende Kryptowährungen unterstützt:

  • Bitcoin
  • Monero
  • Cardano
  • Peercoin
  • Lisk
  • Musicoin
  • Factom
  • Gamecredits
  • MIX
  • ethergem
  • IOTA
  • Stealth
  • POA Network
  • Wanchain
  • Vechain
  • Ontology
  • Kowala
  • Icon
  • Particl
  • Rootstock
  • Hycon
  • Waves
  • Rise
  • FIC Network
  • Pirl
  • EOS
  • Akroma
  • Woleet
  • Zcoin
  • Tron
  • Nano
  • Nimiq
  • Bitcoin Private
  • ZenCash
  • Hcash
  • DigiByte
  • Qtum
  • Stellar
  • Bitcoin Gold
  • NEO
  • PivX
  • Vertcoin
  • Viacoin
  • Expanse
  • Ethereum
  • Litecoin
  • Dogecoin
  • Zcash
  • Dash
  • Stratis
  • Ripple
  • Komodo
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum Classic
  • ERC-20 Tokens
  • PoSW
  • ARK

Eine vollständige Liste zusammen mit der entsprechenden Software Wallet findet man immer aktuell auf der Webseite des Herstellers: Ledger Nano S Cryptocurrencies.

Als Schnittstelle dient einzig und allein der USB Anschluss. Mit dem Ledger Nano S ist es also nicht möglich, kabellos Transaktionen zu tätigen. Allerdings kann man über ein OTG Kabel auch mit dem Android-Smartphone über kompatible Apps wie GreenBits Transaktionen verifizieren. IPhones haben das etwas eingeschränktere Betriebssystem iOS installiert, welches leider nicht mit USB Geräten umgehen kann. Als Alternative kann man die Watch-Only-Funktion seiner Hardware Wallet nutzen und eine App installieren, die nur die Wallet beobachtet und keine Transaktionen tätigen kann.

Der Ledger Nano S unterstützt unter anderem folgende Drittanbieter Wallets und Services:

  • Ledger Wallet Bitcoin
  • OpenPGP
  • woleet
  • Ledger Passwort Manager
  • Bitstamp
  • FIDO/U2F
  • Ledger Wallet Ethereum
  • Mycelium
  • Copay
  • Electrum
  • MyEtherWallet
  • GreenBits
  • BitGo

Kompatibilität: Fazit

Der Ledger Nano S ist sowohl mobil (Android) als auch mit dem Desktop Computer nutzbar. Er bietet außerdem zahlreiche weitere Möglichkeiten, wie Kompatibilität mit Börsen wie Bitstamp oder die Nutzung als universeller zweiter Faktor.

Dokumentation und Support

Wie bereits beschrieben, liegt keine Bedienungsanleitung bei sondern lediglich eine Schnellstart Anleitung für die Einrichtung. Ledger bietet für seine Hardware Wallets dafür aber eine umfangreiche Online Dokumentation an. Diese wird ständig aktualisiert und erweitert und gibt Antworten auf fast jede Frage.

Sollten dennoch Fragen offen bleiben, kann man sich direkt an den Ledger Support wenden. Dieser findet in erster Linie schriftlich über die Support Plattform zendesk statt. Dazu einfach die Kontaktseite der Ledger Homepage besuchen und ein Ticket eröffnen. Wer möchte, kann ein Teil des Teams auch persönlich kennen lernen, und den offiziellen Shop in Paris besuchen. Leider sind die Antwortzeiten teilweise sehr lang, da die Nachfrage nach Hardware Wallets von Ledger extrem zugenommen haben. Sowohl Dokumention als auch Support finden dabei vorzugsweise in Englisch statt.

Im Falle eines Defektes oder Fehlfunktion und wenn das Gerät direkt von www.ledgerwallet.com gekauft wurde und nicht von einen Reseller, wird das Gerät kostenlos ausgetauscht, nachdem man eine RMA Nummer vom Support-Team angefordert hat.

Sicherheitsaspekte des Ledger Nano S

Ledger Nano S Sicherheitseinstellungen

Über die Einstellungen gelangt man auch zu den Sicherheitseinstellungen

Die BOLOS Plattform

Der Ledger Nano S ist um die BOLOS Plattform gebaut. BOLOS steht für Blockchain Open Ledger Operating System und ist eine Entwicklung von Ledger, um jeden Entwickler auf der Welt die Möglichkeit zu bieten, Apps für Ledger Geräte zu schreiben. Dabei können sie die sicheren Eigenschaften der Hardware Wallet nutzen, ohne Schaden anzurichten, da jede App in völliger Isolation ausgeführt wird.

BOLOS ist also eine Art, Hardware Wallets in persönliche Sicherheitsgeräte zu verwandeln. Benutzer können Drittanbieter-Anwendungen installieren, die neue Privatsphäre-Funktionen über ihren eigenen gemeinsamen Satz von kryptografischem Material hinzufügen, ohne dieses Material tatsächlich auslesen zu können.

Sicherheits-PIN

Jedes Mal beim Einschalten ist der Pin einzugeben, der aus vier bis acht Ziffern bestehen kann.

Ledger Nano S Shuffle Pin

Mit dieser Option werden bei der PIN Eingabe immer unterschiedliche Startzahlen gewählt

In den Einstellungen kann man außerdem einstellen, dass die Startzahl sich immer ändert und ein Ablesen des Pins durch die Fingerbewegung von Dritten so nicht möglich ist.

Ledger Nano S Auto Lock

Für das automatische Sperren stehen verschiedene Zeitspannen zur Verfügung

Auch ein automatisches Sperren der Wallet nach einigen Minuten ist mit der aktuellen Firmware möglich. Manuell kann man die Hardware Wallet jederzeit sperren, indem man beide Buttons für drei Sekunden gedrückt hält.

Gibt man den Pin dreimal falsch ein, wird der Ledger Nano S zurückgesetzt. Zum Wiederherstellen seiner Adressen braucht man nun den Recovery Seed.

Der Recovery Seed

Der Ledger Nano S erstellt immer einen Recovery Seed aus 24 Wörtern. Bei Diebstahl oder Beschädigung kann man mit Hilfe seines Recovery Seeds seine Wallets mit einer kompatiblen Hardware oder Software Wallet wiederherstellen.

Ledger Nano S Wiederherstellen

Auswahl der Anzahl der Wörter beim Wiederherstellen einer Wallet

Mit einem Ledger Nano S kann man einen Recovery Seed wiederherstellen, der aus 12, 18 oder 24 Wörtern besteht, zum Beispiel also auch von Konkurrenzprodukten wie Trezor oder Keepkey. Das klappte in den Tests ohne Probleme.  Es ist zu empfehlen auch zu Beginn das immer einmal zu testen, solange man erst wenige Bitcoins auf dem Gerät hat.

Display und Tasten

Ledger Nano S Transaktion verifizieren

Durch die Tasten und den Bildschirm an der Hardware Wallet selber kann eine Manipulation am Rechner ausgeschlossen werden

Eine Transaktion wird immer einmal über das Display und die Buttons validiert, damit eine Fälschung der Transaktion durch Malware auf dem Rechner ausgeschlossen werden kann.

Das Einrichten der Wallet kann auch getrennt von einem Rechner durchgeführt werden, sodass niemand die IP Adresse dieser Wallet zuordnen kann. Nach der Einrichtung kann man dann eine andere private Wallet Software nutzen wie Electrum.

Passphrase Verschlüsselung

Eine Verschlüsselung per Passphrase erhöht noch weiter die Sicherheit, indem man zusätzliche Passwörter beim Start verwendet.

Wichtiger Hinweis zur Passphrase Sicherung

Die Passphrase Option ermöglicht es dir, mehrere versteckte Wallets zu öffnen. Jede Passphrase öffnet eine neue, eigenständige Wallet auf Grundlage deines Seeds. Dadurch ergibt sich für dich die Möglichkeit einer glaubhaften Abstreitbarkeit („PLAUSIBLE DENIABILITY“) im Falle einer Erpressung, weil der Recovery Seed nur die erste Wallet öffnet. Aktiviere diese Option nur, wenn du sie wirklich verstehst um nicht den Zugang zu deinen Coins zu verlieren!

Ledger Nano S Passwort festlegen

Mit dem Ledger Nano S lässt sich eine Hidden Wallet einrichten

Die Passphrase Verschlüsselung solltest du hauptsächlich aus zwei Gründen verwenden:

  • Wenn jemand Zugang zu deinem 24 Wiederherstellungsschlüssel bekommt, ist das Spiel eigentlich vorbei. Gibt es allerdings das zusätzliche Kennwort, kommt man ohne dieses nicht an das ursprüngliche Konto heran.
  • Im Falle einer Erpressung, kannst du ein falsches Passwort herausgeben mit nur wenig hinterlegtem Geld.

Ein Eingeben des Kennworts bei jedem Start des Ledger Nano S wäre sehr unpraktisch. Deswegen verknüpft man das Kennwort mit einem weiteren PIN, dem man an Stelle des normalen PINs beim Starten eingeben kann. Dadurch hat man einen zweiten Zugang, der für alle Kryptowährungen gilt. Vorstellbar ist etwa eine Wallet für den täglichen Gebrauch und eine versteckte für die Spareinlagen.

Sicherheit: Fazit

Im Gegensatz zum größten Konkurrenten TREZOR ist die Firmware auf Grund eines Geheimhaltungsvertrags mit einem Sicherheitschip Hersteller nicht Open Source, sondern nur die Software.

Die Spezifikationen sind jedoch vollständig offen gelegt, und alle kryptographischen Operationen sind deterministisch. Das heißt, jedem Benutzer ist es möglich, zu überprüfen, ob die Karte antwortet, was sie tun soll und ob es keinen Seitenkanal gibt. Dieser Ansatz ist in der Chipkartenindustrie weit verbreitet und wird in der Regel zur Erlangung von Sicherheitszertifikaten für Bank- und Identitätsprodukte eingesetzt.

Dadurch ist der Ledger Nano S eine sehr sichere Möglichkeit, Kryptowährungen aufzubewahren. Nicht umsonst belegt Ledger Platz 1 bei dem Bitcoin Wallet Privacy Rating Report 2016.



FAQ 18

Eigene Frage stellen

Das ist kein Problem. Du kannst deine Konten auf eine neue Hardware Wallet mit Hilfe des Wiederherstellungsschlüssel, den du bei der Einrichtung notiert hast, wiederherstellen.

Wer bereits einen Ledger Nano S besitzt und auf den Nachfolger umsteigen möchte, muss den Nano S auf keinen Fall wegwerfen. Es ist sehr gut möglich, beide parallel zu betreiben. Ledger verkauft deswegen aktuell sogar weiterhin beide Modelle zusammen auch als “Backup Pack”. Du kannst einfach bei beiden die gleiche Recovery Phrase verwenden. In diesem Fall können beide Hardware Wallets austauschbar mit Ledger Live verwendet werden. Zum Beispiel nimmst du dann den Ledger Nano S für die Nutzung zu Hause oder als Backup Gerät sicher verstaut und den Nano X für unterwegs. Beide betreiben dann die gleiche Wallet. Natürlich kann man auch eine neue Wallet generieren lassen und seine Kryptowährungen auf die neue Wallet senden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Ledger Nano S auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Zurücksetzen aus den Geräteeinstellungen heraus

  1. Verbinde und entsperre den Ledger Nano S durch Eingabe des PIN-Codes.
  2. Gehe zu den Einstellungen auf dem Dashboard und drücke beide Tasten zur Bestätigung.
  3. Wähle “Security” und drücke beide Knöpfe zur Bestätigung.
  4. Wähle “Reset all”, indem Du beide Tasten drückst.
  5. Akzeptiere die Warnung, indem du die rechte Taste drückst, um fortzufahren.
  6. Drücke beide Knöpfe, um alle zurückzusetzen.
  7. Gebe dein PIN-Code zur Bestätigung ein. Dein Gerät wird dann zurückgesetzt.

Zurücksetzen vom PIN-Code

  1. Schließe das USB-Kabel an den Ledger Nano S an, um es einzuschalten.
  2. Gib dreimal hintereinander einen falschen PIN-Code ein.
  3. Das Gerät wird nach dem dritten falschen Versuch als Sicherheitsmaßnahme zurückgesetzt.

Es besteht kein Risiko bei der Verwendung eines Thunderbolt 3 Ports zur Verwendung des Nano S.

Die Anwendung Ledger Live kann mit mehreren Ledger Geräten verwendet werden. Haben die verschiedenen Geräte den gleichen Recovery Seed, kann man sie einfach austauschbar verwenden. Haben die Geräte unterschiedliche Seeds, muss immer die passende Hardware Wallet angeschlossen sein, um mit dem Account Transaktionen vornehmen zu können.

Gelegentlich kommt es vor, dass Nutzer berichten, dass ihr Nano S während des Updates der Firmware aus irgendeinem Grund nicht mehr funktioniert und bei “Update” festhängt. Folgendes kann bei diesem Problem helfen:

Geduldig sein

Der Server verarbeitet den Request des Updates in einer Schlange. Das Beste ist, zu warten, wenn sich nichts zu bewegen scheint. Wenn es fehlschlägt, versuche es einfach erneut. Es wird irgendwann aktualisiert. Einfach geduldig sein. Gerade in den ersten Tagen können die Server sehr überlastet sein.

Schritt wiederholen

  1. Ledger Manager beenden und den erneut starten
  2. Ledger Nano S trennen
  3. wieder anschließen und entriegeln durch Eingabe Ihres PIN-Codes
  4. Der Prozess sollte wieder von vorne beginnen

Treiber aktualisieren

Wenn du unter Windows arbeitest und Probleme hast:

  • Öffne den Geräte-Manager (in der Systemsteuerung).
  • Suchen das USB Gerät mit einem gelben Warnschild und klicken mit der rechten Maustaste auf “Treiber aktualisieren”.
  • Nachdem der Treiber aktualisiert wurde, kannst du den Ledger Manager öffnen, das Gerät anschließen und warten.

Auf anderen Systemen (Mac/Linux), ist die einzige Lösung, es erneut zu versuchen.

Ledger Nano S reparieren

Wenn nichts von dem bisher genannten hilft, verwende das Gerätereparatur-Tool in Ledger Live.

  1. Ledger Live öffnen.
    Unter Windows: Klicke mit der rechten Maustaste auf Ledger Live und führen es als Administrator aus.
  2. Öffne das Gerätereparatur-Tool, indem du in den Manager gehst und auf die blaue Schaltfläche “Reparatur” wartest, oder öffne es direkt über: Settings > Help > Repair your Ledger device.
  3. Schließe den Ledger Nano S an.
  4. Wähle in Ledger Live die Option “Follow device repair instructions” und klicke auf repair. Der Reparaturvorgang wird gestartet.

Bitcoin SV (Bitcoin Satoshi Vision, kurz BSV) ist eine Kryptowährung, die am 15. November 2018 durch eine Abspaltung (Hard Fork) vom Bitcoin Cash entstand. Bitcoin Satoshi Vision ist die viertgrößte Kryptowährung und hat somit Bitcoin Cash überholt (Quelle: Wikipedia).

Benutzer, die ihr Bitcoin-Cash vor dem Hard Fork mit einer Ledger Hardware Wallet gesichert haben, besitzen automatisch den gleichen Betrag an BSV wie BCH.

BSV wird in Ledger Live nicht unterstützt. Stattdessen können Benutzer ihr BSV mit der Bitcoin Cash-App auf ihrem Ledger-Gerät in Verbindung mit Electrum SV verwalten, wie unten beschrieben: https://electrumsv.io/.

Kauft man Kryptowährungen über Coinbase und lagert diese dort, ist Coinbase im Besitz deiner privaten Keys und könnte daher theoretisch jederzeit mit deinen Kryptowährungen verschwinden.
Daher wird empfohlen, die Coins nicht auf Börsen zu halten, sondern auf Wallets zu transferieren, wo man als einziger im Besitz der privaten Schlüssel ist.

Du solltest daher darüber nachdenken, die Coins von deiner Coinbase Wallet auf deine Ledger Wallet zu senden. Für einen eventuell späteren Verkauf kannst du die Coins einfach von der Hardware Wallet wieder an Coinbase senden.

Installiere die Stellar-App auf dem Ledger Gerät, um Stellar (XLM) mit dem Stellar Account Viewer oder StellarTerm zu verwalten. Die Stellar-App wird von der Stellar-Community entwickelt. Zum Verwalten der Transaktionen muss man den Stellar Account Viewer verwenden, da Ledger Live diese Kryptowährung aktuell noch nicht selber unterstützt.

Die IOTA-Stiftung hat am 2. November 2018 angekündigt, dass Ledger Hardware Wallets nun die Speicherung von IOTA-Tokens unterstützen.

Dazu muss die die IOTA-App auf der Ledger Hardware Wallet installiert werden, um MIOTA mit der offiziellen Trinity-Wallet zu verwalten. Die IOTA-App wird von der IOTA-Community entwickelt und unterstützt. Wie man seinen Ledger dann mit der Trinity Wallet verwendet, ist auf deren Website beschrieben: https://trinity.iota.org/hardware.

Du kannst ohne Probleme Ledger Live auf einem neuen Rechner installieren und wieder deine alte Hardware Wallet verknüpfen. Ledger Live ist nur die Oberfläche zum Verwalten der Kryptowährungen. Alle nötigen Schlüssel liegen auf der Hardware Wallet selber.

Ledger Live bietet die Möglichkeit, die Sprache zu ändern. Die Spracheinstellungen der Hardware Wallet selber lassen sich nicht ändern. Dort ist das Menü und alle Einstellungen nur in Englisch verfügbar. Das gleiche gilt für Dokumentation und Support.

Die meisten Wallets unterstützen mehr als nur eine Kryptowährung, generieren aber nur ein Backup. Nichtsdestotrotz ist dieses eine Backup ausreichend, um alle Kryptowährungen wiederherzustellen, da alle privaten Keys der verschiedenen Wallets sich aus dem Seed ergeben, der als Backup bei der Einrichtung gesichert wird.

Prinzipiell können so wie viele Coins/Kryptowährungen auf dem Ledger Nano S gespeichert werden, wie man möchte. Denn die Hardware Wallet speichert lediglich die privaten Schlüssel, die den Zugriff auf die Coins gewährleisten. Um die Coins zu verwalten, muss die entsprechende App auf dem Gerät installiert sein.

Allerdings kann man je nach Kombination nur maximal zwischen 3 und 20 Apps gleichzeitig installieren. Das liegt daran, dass der Speicher des Ledger Nano S begrenzt ist. Es ist aber kein Problem, Apps durch de- und installieren zu wechseln, dadurch gehen die Coins nicht verloren.

Die sicherste Möglichkeit ist, die Hardware Wallet Ledger Nano S direkt beim Hersteller zu kaufen. Dadurch ist das Risiko einer Manipulation am Geringsten. Sie kann hier weltweit bestellt werden: Ledger Shop.

Die Hardware Wallet Ledger Nano X ist der Nachfolger des Bestsellers Ledger Nano S. Beide unterliegen den gleichen hohen Sicherheitstandards und werden beide mit der Software Ledger Live verwaltet. Dennoch kann der Ledger Nano X einige Verbesserungen bieten, dazu zählt beispielsweise:

  • höhere Speicherplatz für mehr als 100 Apps anstatt 3 bis 20 beim Ledger Nano S
  • Bluetooth und Akku ermöglichen die Nutzung für unterwegs
  • USB-C Anschluss

Wer auf die neuen Features verzichten kann, ist mit dem Ledger Nano S weiterhin gut beraten. Außerdem ist auch ein Backup Pack mit beiden Hardware Wallets zu empfehlen: Den Ledger Nano X für unterwegs und den Nano S als Backup zur sicheren Aufbewahrung zu Hause.

Alle Unterschiede findest du hier: Ledger Nano X vs Ledger Nano S.

Hardware Wallets wie zum Beispiel der Ledger Nano X, Trezor Model T, BitBox02 oder KeepKey funktionieren alle nach dem gleichem Prinzip. Sie sind eine spezielle Form einer sogenannten Wallet, welche zum Verwalten von Kryptowährungen verwendet wird. Bei einer Hardware Wallet handelt es sich um ein physisches Gerät, welche sicher und isoliert die privaten Keys zu den Kryptowährungen generiert. Durch die extra Hardware haben sie einige Vorteile gegenüber Software Wallets:

  • Private Schlüssel werden oft in einem geschützten Bereich eines Mikrocontrollers gespeichert und können nicht im Klartext aus dem Gerät übertragen werden
  • immun gegen Computerviren, die aus Software-Brieftaschen stehlen
  • können sicher und interaktiv verwendet werden, private Schlüssel müssen niemals potenziell anfällige Software berühren
  • Die Software ist in den meisten Fällen quelloffen, so dass der Benutzer den gesamten Betrieb des Geräts validieren kann.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Hardware Wallets ein hochwertiges Ziel sind und von verschiedenen Annahmen abhängen, die für die Aufrechterhaltung der Sicherheit gelten. Sie sind keine Wunderwaffe, und es gibt mehrere realistische Möglichkeiten, wie eine Hardware Wallet doch gehackt werden kann. Vor allem dann, wenn jemand physischen Zugriff auf das Gerät hat.

Die Hardware Wallet TREZOR Model T generiert in Verbindung mit der TREZOR Wallet einen 12 Wort Recovery Seed. Dies ist ein allgemein anerkannter Standard, den auch die Hardware Wallets von Ledger unterstützen. Dadurch kann man bei allen Hardware Wallets von Ledger wie dem Ledger Nano X oder dem Nano S bei der Einrichtung auch einen bereits vorhandenen Recovery Seed von TREZOR verwenden. Dadurch erhält man über die Ledger Hardware Wallet auf alle seine Konten Zugriff, die ursprünglich mit dem TREZOR Model T erstellt wurden.

Du hast eine Frage zum Produkt?

Stelle deine Frage zum Produkt. Die Frage wird zusammen mit der Antwort nach einigen Tagen hier veröffentlicht. Du wirst per E-Mail darüber benachrichtigt.

Hinweise
Es können gerne Pseudonyme oder leere Felder hinterlassen werden. Es werden nur die angegebenen Daten gespeichert (Kommentar, Name, E-Mail, Webseite, keine IP Adresse). Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Angaben und Widerspruchsrechte sind in der Datenschutzerklärung aufgeführt.
Hinweise
Für den Newsletter wird der Versanddienstleisters Mailerlite verwendet. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhälst du in der Datenschutzerklärung.


Produktdaten

Vorteile
  • Platz 1 beim Bitcoin Wallet Privacy Rating Report 2016
  • Preiswerte Hardware Wallet
  • Einfache Bedienung und Einrichtung
  • Unterstützt zahlreiche Altcoins
  • Ausführen von Open Source Apps in völliger Isolation
  • Auch mit Android Smartphones über ein OTG Kabel nutzbar
  • FIDO/U2F kompatibel zur sicheren Anmeldung im Internet
  • Eigenes Display und Tasten als zweiter Faktor
Nachteile
  • Geringer Speicherplatz erlaubt es nur wenige Apps gleichzeitig zu installieren
PlattformWindows, Android, Linux, Mac, Chrome OS
KryptowährungenBitcoin, Monero, Cardano, Peercoin, Lisk, Musicoin, Factom, Gamecredits, MIX, ethergem, IOTA, Stealth, POA Network, Wanchain, Vechain, Ontology, Kowala, Icon, Particl, Rootstock, Hycon, Waves, Rise, FIC Network, Pirl, EOS, Akroma, Woleet, Zcoin, Tron, Nano, Nimiq, Bitcoin Private, ZenCash, Hcash, DigiByte, Qtum, Stellar, Bitcoin Gold, NEO, PivX, Vertcoin, Viacoin, Expanse, Ethereum, Litecoin, Dogecoin, Zcash, Dash, Stratis, Ripple, Komodo, Bitcoin Cash, Ethereum Classic, ERC-20 Tokens, PoSW, ARK
EingabemöglichkeitenTasten
KompatiblitätLedger Wallet Bitcoin, OpenPGP, woleet, Ledger Passwort Manager, Bitstamp, FIDO/U2F, Ledger Wallet Ethereum, Mycelium, Copay, Electrum, MyEtherWallet, GreenBits, BitGo
Lieferumfang
  • Ledger Nano S
  • USB Kabel
  • Anleitung
  • Recovery Zettel
  • Zubehör (Umhängeband, Ring für Schlüsselbund)
Kommentare195 Meinungen
MarkeLedger
Altcoin Unterstützung
Unterstützte Coins57 Coins
Open Source
FIDO U2F Authentifikator
Gewicht16g
SchnittstelleUSB
Bildschirm
Größe98x18x9mm

Erfahrungsberichte 195

Du hast eine Meinung zum Produkt oder eigene Erfahrungen?

Teile deine eigenen Erfahrungen mit dem Produkt hier. Auch Anmerkungen zum Artikel können hier geteilt werden.

Hinweise
Es können gerne Pseudonyme oder leere Felder hinterlassen werden. Es werden nur die angegebenen Daten gespeichert (Kommentar, Name, E-Mail, Webseite, keine IP Adresse). Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Angaben und Widerspruchsrechte sind in der Datenschutzerklärung aufgeführt.
Hinweise
Für den Newsletter wird der Versanddienstleisters Mailerlite verwendet. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhälst du in der Datenschutzerklärung.


Hamide
16. Oktober 2019 um 11:18

hallo, ich wieder :o)
weißt du zufälig, wo ich meine Breakout Coins aufheben kann? Am besten Hardware. Soweit ich verstanden habe, bietet Ledger das nicht an. Ist die Seite von Breakout sicher? Muss meine Coins von Litebit wegnehmen, da sie sonst gelöscht werden.
Danke
Schönen Tag wünsche ich dir?




Shopvergleich

Alle 4 Preise prüfen (PopUp)
ShopPreis
Ledger Logo
  • kaufe direkt ohne Zwischenhändler vom Hersteller
  • kostenloser Versand ohne Mindestbestellwert
  • mehr als 15 akzeptierte Zahlungsmethoden
Preis prüfen zum Shop
Spare 50% auf den Ledger Nano S
Das Ledger Backup Paket enthält ein Ledger Nano X und ein Ledger Nano S (50% reduziert).
zum Ledger Backup Pack
Crpytomaan
  • Vertriebspartner von Ledger, TREZOR und Co
  • kostenloser Versand nach Deutschland
  • Cryptomaan Premium Service
Preis prüfen zum Shop
Preis prüfen zum Shop
Preis prüfen zum Shop
 
Danke fürs Weitersagen!
Abonniere doch auch meinen Newsletter, um nichts mehr zu verpassen!

Send this to a friend