Skip to main content

Das neuste Modell von Ledger steht zur Vorbestellung zur Verfügung!

Ledger Nano S Test 2017 und Erfahrungsberichte

(4.5 / 5 bei 7 Stimmen, eigene Bewertung schreiben)

69,60 €

Preis könnte höher sein,
exkl. Versandkosten,
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
  • Platz 1 beim Bitcoin Wallet Privacy Rating Report 2016
  • Preiswerte Hardware Wallet
  • Einfache Bedienung und Einrichtung
  • Unterstützt zahlreiche Altcoins
  • Ausführen von Open Source Apps in völliger Isolation
  • Auch mit Smartphones über ein OTG Kabel nutzbar
  • FIDO/U2F kompatibel zur sicheren Anmeldung im Internet
  • Eigenes Display und Tasten als zweiter Faktor
  • Google Chrome oder Chromium wird vorausgesetzt

Testergebnis

97.6%

Ledger Nano S
von Ledger
Erster Eindruck
100%
Einrichtung
95%
Handhabung
98%
Kompatibilität
95%
Sicherheit
100%

Testbericht Ledger Nano S

Der Ledger Nano S ist nach dem Ledger Nano und dem Ledger HW.1 der erste in der Produktfamilie mit einem eigenen Bildschirm und Tasten.

Zu kaufen gibt es auch dieses Modell im hauseigenen Ledger Online Shop*.

Erster Eindruck

Der Webshop

Der Webshop ist sehr übersichtlich aufgebaut und weißt alle Preise direkt in Euro aus, da Ledger einen französischen Firmensitz hat. Dadurch ergibt sich zum Testzeitpunkt für den Ledger Nano S ein Preis von 69,60 €*.

Als Zahlungsmethoden werden neben Bitcoin auch Kreditkarten und Paypal akzeptiert. Der Versand kostet je nach Dauer zwischen 12,15 € und 36,73 €

Inhalt des Pakets

Ledger Nano S Verpackung

Ledger Nano S Verpackung von Vorne

Der Ledger Nano S wird in einer kleinen, sehr hochwertigen in weiß gehaltenen Verpackung geschickt.

Das Siegel

Ledger Nano S Siegel

Das Siegel an der Seite soll nur auf die verwendete Anti Tampering Technologie von Ledger hinweisen

Auf einer Seite ist die Verpackung durch ein Siegel geschützt, wobei sich die Verpackung auch ohne Brechen dieses Siegels öffnen lässt. Das ist auch so gewollt, da der Ledger Nano S softwareseitig vor Modifikationen der Firmware geschützt ist.

Ein herkömmliches Siegel, welches die Verpackung sicher verschließen soll, verleitet zu einer trügerischen Sicherheit, da die Verpackung ja beispielsweise nach der Modifikation der Hardware Wallet ausgetauscht werden könnte oder die Siegel durch ein spezielles Verfahren ohne Bruch geöffnet werden könnten.

Daher gibt es hier bereits einen großen Pluspunkt, auch wenn man vielleicht anders auf die von Ledger verwendete „Anti-Tampering Technology“ hinweisen könnte, um Missverständnisse mit dem Siegel zu vermeiden.

Update: Mittlerweile werden die Kartons komplett ohne Siegel verschickt, da dieses zu vielen Missverständnissen geführt hat. Ledger weist in seiner Knowledge Base darauf hin, dass ein Siegel ein unzureichender Schutz ist und setzt deshalb komplett auf die softwareseitige Lösung, um Missbrauch auszuschließen.

Lieferumfang des Ledger Nano S

Ledger Nano S geöffnete Box

Der Ledger Nano S in der geöffneten Box

Öffnet man also nun den Karton, so leuchtet einem direkt der Ledger Nano S entgegen, der stoßsicher im Schaumstoff ummantelt ist. Display, Tasten und USB Anschluss werden durch ein Aluminium Cover geschützt, ähnlich wie man es von einigen USB Sticks kennt.

Dabei ist auf der einen Seite der Firmenname „Ledger“ eingraviert, auf der anderen Seite der Spruch „vires in numeris“, was lateinisch ist für „Stärke durch Zahlen“ steht.

Der komplette Lieferumfang vom Ledger Nano S

In der zweiten Ebene der Verpackung findet man eine kleine Mappe mit dem „Getting Started“ – Anleitung und einen Vordruck für den Recovery Seed, der sehr wichtig für das Backup ist.

Außerdem sind Bänder und Ringe vorhanden, um die Hardware Wallet um den Hals oder am Schlüsselbund zu tragen, und natürlich das USB zu Micro USB Kabel, um die Hardware Wallet mit einem Computer zu verbinden.

Erster Eindruck: Fazit

Die Bestellung ist durch die verschiedenen Versand- und Zahlungsmethoden bereits schon einmal sehr einladend.

Insgesamt ist das Zubehör umfangreich und auch gut verarbeitet. Besonders der Ledger Nano S sticht durch seine Aluminium Ummantelung hervor. Auch die beiden Tasten sind sehr angenehm zu drücken.

Einrichten des Ledger Nano S

Ledger Nano S Getting Started

Zum Start der Einrichtung muss man die Seite start.ledgerwallet.com* aufrufen

Befolgt man nun (den englischen) Anweisungen der „Getting Started“ Anleitung, so ruft man die Webseite start.ledgerwallet.com* auf.

Hier wählt man zunächst den Ledger Nano S aus und wählt dann den Punkt „Configure my device“.

Nun wird in fünf Punkten einfach erklärt, wie man seinen Nano S betriebsbereit macht.

Verbinden und kurze Einweisung

Zunächst verbindet man seinen Ledger Nano S mit Hilfe des mitgelieferten USB Kabels mit seinem Computer. Wer sehr auf seine Sicherheit bedacht ist, kann den Ledger Nano S alternativ auch mit einem Adapter direkt an die Steckdose anschließen oder eine Power Bank benutzen. Hier befolgt man nun die Anweisungen.

Als erstes werden die Benutzung der beiden Buttons erklärt: Ein gleichzeitiges Drücken beider Tasten ist gleichzusetzen mit einem „OK“. Durch Listen scrollt man durch Drücken der linken und rechten Taste.

Nachdem man beide Tasten gedrückt hat, wird mit der Konfiguration begonnen.

Ledger Nano S Einrichtung Starten

Gerät neu einrichten oder aus vorhandener Sicherung wiederherstellen

Dabei hat man gleich zu Beginn die Auswahl, ob man das Gerät als neues Gerät konfigurieren möchte oder man seinen bereits erstellten Recovery Seed nutzen möchte, um eine alte Wallet auf diesem wiederherzustellen. Wir wollen es als neues Gerät konfigurieren, also wählen wir die rechte Taste.

Pin-Code vergeben

Ledger Nano S Pin Code

Zur Sicherheit wird ein PIN Code angelegt

Nun wählen wir einen Pin-Code, der bei jedem Einschalten des Gerätes abgefragt wird. Dieser ist zweimal einzugeben, um einen Vertipper auszuschließen.

Dabei kann man bis zu acht Ziffern vergeben, wobei vier das Minimum ist. Ein Zeichen kann man löschen, indem man das „Löschen“-Symbol unter der 0 auswählt.

Du solltest Dir diesen Pin gut merken, da dieser bei jedem Start abgefragt wird.

Recovery Seed erstellen

Ledger Nano S Recovery Phrase

Für die Sicherung der Wallet muss der Wiederherstellungsschlüssel notiert werden

Anschließend wirst Du aufgefordert, den 24 Wörter Sicherheitsschlüssel auf das dafür vorgesehene Blatt im Lieferumfang zu schreiben.

Mit Hilfe dieses Schlüssels kann man die Privaten Keys der Adressen auf jedes Ledger Gerät wiederherstellen, aber auch andere Software oder Online Wallets.

Sehr wichtig: Schreibe Dir die Wörter sorgfältig und vor allem in der richtigen Reihenfolge auf das Blatt.

Für die maximale Sicherheit empfehle ich, den Recovery Seed noch ein weiteres Mal abzuschreiben und an einem zweiten Ort aufzubewahren, beispielsweise in einer Bank oder bei Freunden oder Verwandten. Bedenke aber, dass jeder der Zugang zu diesem Blatt hat, auch Zugang zu Deinen Kryptowährungen hat.

Ledger Nano S Recovery Phrase Wort 24

Letztes Wort des Recovery Seeds wird angezeigt

Hat man das letzte Wort notiert, muss man beide Tasten zur Bestätigung drücken.

Ledger Nano S Bestätigung des Wiederherstellungschlüssels

Zur Bestätigung, dass man alles richtig notiert hat, werden einzelne Wörter überprüft

Anschließend werden noch stichprobenartig einige Wörter abgefragt, um zu prüfen, dass die Wörter wirklich notiert wurden.

Dies gibt auch einen großen Pluspunkt, da der Recovery Seed den Schlüssel zu Deinem Geld darstellt und daher unbedingt notiert werden sollte. So kann man eventuelle Flüchtigkeitsfehler, zum Beispiel durch ein vergessenes Wort, schnell ausschließen.

Ledger Nano S Fertig

Die Einrichtung des Ledger Nano S ist abgeschlossen

Hat man beide Wörter richtig ausgewählt, ist das Gerät fertig für den Einsatz.

Im Auslieferungszustand sind dabei bereits Apps für Bitcoin und Ethereum neben der Einstellungen App installiert.

Ledger Nano S erste App

Die erste App auf der Hardware Wallet: Die Einstellungen

Möchte man weitere Apps nutzen, so kann man diese nachinstallieren. Außerdem muss noch die entsprechende Software auf dem PC installiert werden.

Apps installieren

Nachdem die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen wurde, kannst Du die Ledger Apps installieren, die notwendig sind, um die Wallets der Kryptowährungen zu verwalten. Du findest diese hier: Ledger Apps*.

Hier muss man zwei Sorten unterscheiden:

Chrome Erweiterungen

Einmal gibt es die Chrome Erweiterungen, die benutzt werden, um am Computer die Wallets zu verwalten und Transaktionen zu tätigen. Hier befindet sich zum Beispiel die Chrome Erweiterung „Ledger Wallet Bitcoin*“ und „Ledger Wallet Ethereum*“.

Diese funktionieren aber erst vollständig, wenn die entsprechende Geräte App auf dem Ledger Nano S installiert ist.

Ledger Nano S Apps

Um die Apps, die sich auf dem Ledger Nano S befinden, zu verwalten, bedarf es der Chrome Erweiterung „Leder Manager*“.

Diese muss man über Chrome installieren.

Ausschnitt aus dem Leder Manager*, der einige Apps für den Ledger Nano S zeigt

Öffnet man diese nun, kann man zum einen weitere Apps als auch neue Firmware Updates installieren.

Hier gibt es eine wesentlich größere Auswahl an Apps, beispielsweise die App „Fido U2F“ zur Zwei-Faktor-Authentifizierung oder einen SSH Agent. Klickt man unten rechts auf den Link „Show Developer items“ erscheinen nochmal weitere Apps, wie ein sehr simpler Passwort-Manager. Dieser generiert zufällige Passwörter und kann diese über die USB Verbindung als Tastatureingabe an den Computer übertragen.

Außerdem befinden sich hier neben den bekannten Währungen wie Bitcoin noch so genannte „Forks“, also Abgabelungen von anderen Blockchains, wie Dogecoin. Hierfür gibt es keine extra Chrome App, sondern man verwendet dann ebenfalls die „Ledger Wallet Bitcoin*“.

Info: Der Speicherplatz des Ledger Nano S ist begrenzt und circa 50% kleiner als der des Ledger Blue. Dadurch lassen sich nur etwa vier Apps zur Zeit auf dem Ledger Nano S installieren. Wer also viele Kryptowährungen und Tools nutzen möchte, sollte eventuell die Hardware Wallet Ledger Blue in Erwägung ziehen.

Mit Hilfe des „Leder Manager*“ kann man auch die Firmware auf den neusten Stand bringen, damit neuere Apps unterstützt werden und mögliche Bugs behoben werden.

Ab der Version 1.3 geht dieses Update schnell und unkompliziert ohne Datenverlust, möchte man eine frühere Version updaten empfehle ich, diesen Artikel zu lesen.

Zum Testen installiere ich die Bitcoin App. Dazu klicke auf das Download Symbol am rechten Rand der App.

Ledger Nano S Zugriff des Manager erlauben

Zugriff auf den Ledger Nano S muss gewährt werden

Nun muss man die Installation bestätigen, indem wir rechts die Taste drücken.

Ledger Nano S Bitcoin App

Die Bitcoin App wurde erfolgreich installiert

Nach ein paar Sekunden wurde die App auf den Ledger Nano S übertragen und kann bereits benutzt werden.

Einrichtung abgeschlossen

Nun musst Du nur noch am Rechner die gewünschte Chrome Erweiterung öffnen, in meinem Beispiel die „Ledger Wallet Bitcoin*“ und am Ledger Nano S zu der Bitcoin App oder einem Fork navigieren und mit beiden Tasten öffnen.

Transaktionen kann man nun an jedem Rechner tätigen. Egal ob dieser mit Viren und Malware befallen ist oder sich in einem öffentlichen Netzwerk befindet. Die Transaktionen werden von der Hardware Wallet verifiziert und durch das Display und die Buttons von Ihnen validiert.

Einrichtung: Fazit

Die Einrichtung ist kinderleicht, dadurch das man durch die Webseite Schritt für Schritt durch den Vorgang geführt wird.

Einziger Kritikpunkt ist die etwas umständliche App Verwaltung, da man zunächst die entsprechende App für die gewünschte Kryptowährung installieren muss, bevor man starten kann.

Ledger Nano S Handhabung

Im Hinblick auf die Handhabung teste ich zunächst das Durchführen einer einfachen Transaktion.

Eine Transaktion durchführen

Transaktion lassen sich mit diversen Software Wallets durchführen, die Ledger unterstützen (siehe auch Testbereich Kompatibilität).

Ich verwende aber die von Ledger selbst erstellte Chrome Erweiterung. Zum Starten einer Transaktion starte ich also die entsprechende „Ledger Wallet Bitcoin*“ und am Ledger Nano S die Bitcoin App.

Bitcoins empfangen

Zu Beginn habe ich natürlich noch einen Kontostand von 0, weswegen ich zunächst etwas Geld auf meine neue Wallet überweisen möchte. Dazu klicke ich auf den Tab „ERHALTEN“ und sende an die erscheinende Adresse meine Bitcoins.

Ledger Nano S Geld empfangen

Der „Empfangen“ Dialog zum Erhalten von Kryptowährungen

Hier kann man das Konto wählen, dass Geld erhalten soll. Es ist auch möglich, verschiedene Konten anzulegen. Dazu muss aber bereits auf allen anderen Konten Geld vorhanden sein.

Außerdem kann man hier den Adresse bequem drucken oder per E-Mail versenden.

Das Erhalten von Bitcoins geht also ohne Interaktion mit der Hardware Wallet.

Bitcoins senden

Ist das Geld schließlich mehrmals bestätigt worden und somit auf der Wallet angekommen, klicke ich auf den Tab „SENDEN“, um eine Transaktion an jemand anderen durchzuführen.

Ledger Nano S Geld senden

Der „Senden“ Dialog zum Senden von Kryptowährungen

Mit einem Klick auf „MAX“ habe ich alle in dem Account „Mein Konto“ vorhandenen Bitcoins zum Senden ausgewählt. Auch die Gebühren kann man hier selber setzen. Mit dem klick auf „SENDEN“ wird die Adresse zum Verifizieren an die Hardware Wallet gesendet.

Auf der Hardware Wallet wird nun die gesamte Transaktion inklusive Gebühren angezeigt.

Ledger Nano S Transaktion verifizieren

Jede Transaktion muss an der Hardware Wallet selber bestätigt werden

Mit der rechten Taste wird dann schließlich die Transaktion direkt am Gerät verifiziert, wodurch die privaten Keys niemals mit dem PC in Berührung kommen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es sehr einfach ist, eine Transaktion durchzuführen. Der eine zusätzliche Tastendruck am Gerät ist keine große Einschränkung, gewährleistet aber ein hohes Maß an Sicherheit.

Verschiedene Konten anlegen

Die „Ledger Wallet Bitcoin*“ erlaubt es jedem Benutzer, auf leichte Weise in seiner Wallet Accounts anzulegen.

Innerhalb einer Wallet kann man diverse Unterkonten verwalten

So kann man beispielsweise private von beruflichen Ein- und Ausgaben trennen oder für bestimmte Zwecke jeweils einen eigenen Account anlegen. All das immer unter dem Schirm des einen Recovery Seeds, der zu Beginn notiert wurde.

Zum Anlegen eines neuen Accounts muss aber zuvor auf allen anderen Accounts Geld eingegangen sein, damit man nicht zahlreiche leere Accounts erstellen kann.

Allgemeine Bedienung des Ledger Nano S

Wie bereits erwähnt, läuft die Bedienung an der Hardware selber sehr einfach und unkompliziert ab:

Durch Listen und Menüs scrollt man, indem man eine Taste zurzeit klickt, Bestätigungen werden durch gleichzeitiges Drücken ausgelöst.

Das klappt verzögerungsfrei und sehr zuverlässig.

Einziger Kritikpunkt hier ist die Eingabe des Recovery Seeds, der dadurch in der Regel sehr lange dauert. Zwar reicht es hier, die ersten 2-5 Buchstaben jedes Wortes einzugeben und dann durch eine Liste von Wörtern zu scrollen, dennoch erfordert dies eine Menge Geduld. Da dies aber ohnehin sehr selten vorkommt, ist das zu verschmerzen. Außerdem hat diese Methode den großen Vorteil, dass der Seed direkt am Gerät eingetippt werden kann und man so sicher vor Keyloggern ist.

Die Chrome Erweiterungen sind alle von der Benutzerführung gleich, und sind leicht zu bedienen. Ich habe bisher keine Funktionen vermisst. Einziger Kritikpunkt hier ist, dass der Browser Chrome von Google benötigt wird.

Ledger Nano S ausschalten

Etwas gewöhnungsbedürftig ist das Beenden und „Herunterfahren“ der Hardware Wallet Ledger Nano S: Hierzu trennt man einfach das Kabel und macht das Gerät stromlos. Die Chrome Erweiterungen werden über das normale „x“ geschlossen.

Handhabung: Fazit

Eine alltägliche Nutzung ist mit der Ledger Nano S Hardware Wallet ohne Umstände möglich.

Die von Ledger bereitgestellte Software bietet alle grundlegenden Optionen und die Bedienung über die beiden Tasten ist schnell und einfach, auch bei der PIN Eingabe.

Unterstütze Geräte und Währungen

Der Ledger Nano S ist nach Aussagen von Ledger mit fast allen Betriebssystemen kompatibel:

Voraussetzung ist immer ein installierter Chrome Browser.

Momentan werden folgende Kryptowährungen unterstützt:

Als Schnittstelle dient einzig und allein der USB Anschluss. Mit dem Ledger Nano S ist es also nicht möglich, kabellos Transaktionen zu bestätigen. Allerdings kann man über ein OTG Kabel auch mit dem Smartphone über kompatible Apps wie GreenBits Transaktionen verifizieren.

Ledger Nano S unterstützt unter anderem folgende Drittanbieter Wallets und Services:

Kompatibilität: Fazit

Der Ledger Nano S ist sowohl mobil als auch mit dem Desktop Computer nutzbar. Es bietet außerdem zahlreiche weitere Möglichkeiten, wie Kompatibilität mit Börsen wie Bitstamp oder die Nutzung als universeller zweiter Faktor.

Einziger Nachteil im Moment ist, das für die Einrichtung und Standardnutzung Chrome Erweiterungen notwendig sind und man somit auf den Browser von Google angewiesen ist.

Sicherheitsaspekte des Ledger Nano S

Ledger Nano S Sicherheitseinstellungen

Über die Einstellungen gelangt man auch zu den Sicherheitseinstellungen

Die BOLOS Plattform

Der Ledger Nano S ist um die BOLOS Plattform gebaut. BOLOS steht für Blockchain Open Ledger Operating System und wurde von Ledger entwickelt, um jeden Entwickler auf der Welt die Möglichkeit zu bieten, Apps für Ledger Geräte zu schreiben. Dabei können sie die sicheren Eigenschaften der Hardware Wallet nutzen, ohne Schaden anzurichten, da jede App in völliger Isolation ausgeführt wird.

BOLOS ist also eine Art, Hardware Wallets in persönliche Sicherheitsgeräte zu verwandeln. Benutzer können Drittanbieter-Anwendungen installieren, die neue Privatsphäre-Funktionen über ihren eigenen gemeinsamen Satz von kryptografischem Material hinzufügen, ohne dieses Material tatsächlich auslesen zu können.

Sicherheits-PIN

Jedes Mal beim Einschalten ist der Pin einzugeben, der aus vier bis acht Ziffern bestehen kann.

Ledger Nano S Shuffle Pin

Mit dieser Option werden bei der PIN Eingabe immer unterschiedliche Startzahlen gewählt

In den Einstellungen kann man außerdem einstellen, dass die Startzahl sich immer ändert und ein Ablesen des Pins durch die Fingerbewegung von Dritten so nicht möglich ist.

Ledger Nano S Auto Lock

Für das automatische Sperren stehen verschiedene Zeitspannen zur Verfügung

Auch ein automatisches Sperren der Wallet nach einigen Minuten ist seit der Firmware 1.3 möglich.

Gebe ich den Pin dreimal falsch ein, wird der Ledger Nano S zurückgesetzt. Zum Wiederherstellen seiner Adressen braucht man nun den Recovery Seed.

Der Recovery Seed

Der Ledger Nano S erstellt immer einen Recovery Seed aus 24 Wörtern. Bei Diebstahl oder Beschädigung kann man mit Hilfe seines Recovery Seeds seine Wallets mit einer kompatiblen Hardware oder Software Wallet wiederherstellen.

Ledger Nano S Wiederherstellen

Auswahl der Anzahl der Wörter beim Wiederherstellen einer Wallet

Mit einem Ledger Nano S kann man einen Recovery Seed wiederherstellen, der aus 12, 18 oder 24 Wörtern besteht, zum Beispiel also auch von Konkurrenzprodukten wie Trezor oder Keepkey.

Das klappte in meinen Tests ohne Probleme. Ich empfehle auch zu Beginn das immer einmal zu testen, solange man erst wenige Bitcoins auf dem Gerät hat.

Display und Tasten

Ledger Nano S Transaktion verifizieren

Durch die Tasten und den Bildschirm an der Hardware Wallet selber kann eine Manipulation am Rechner ausgeschlossen werden

Eine Transaktion wird immer einmal über das Display und die Buttons validiert, damit eine Fälschung der Transaktion durch Malware auf dem Rechner ausgeschlossen werden kann.

Das Einrichten der Wallet kann auch getrennt von einem Rechner durchgeführt werden, sodass niemand die IP Adresse dieser Wallet zuordnen kann. Nach der Einrichtung kann man dann eine andere private Wallet Software nutzen wie Electrum.

Passwort

Diese Funktion ist nur für erfahrende Benutzer geeignet und sollte mit Vorsicht behandelt werden.
Ledger Nano S Passwort festlegen

Mit dem Ledger Nano S lässt sich eine Hidden Wallet einrichten

Das Passwort ist wie ein weiteres Wort des 24 Wörter Recovery Seeds. Dieses Passwort sollte man allerdings nicht schriftlich festhalten, sondern sich nur merken. Das Passwort verschlüsselt dabei den eigenen Wiederherstellungsschlüssel: Allerdings gibt es gibt kein richtiges oder falsches Passwort, jedes Wort erstellt einen neue einzigartige Wallet.

Das Passwort wird hauptsächlich aus zwei Gründen verwendet:

  • Wenn jemand Zugang zu Deinem 24 Wiederherstellungsschlüssel bekommt, ist das Spiel eigentlich vorbei. Gibt es allerdings das zusätzliche Kennwort, kommt man ohne dieses nicht an das ursprüngliche Konto heran.
  • Im Falle einer Erpressung, kannst Du ein falsches Passwort herausgeben mit nur wenig hinterlegtem Geld.

Ein Eingeben des Kennworts bei jedem Start des Ledger Nano S wäre sehr unpraktisch. Deswegen verknüpft man das Kennwort mit einem weiteren PIN, dem man an Stelle des normalen PINs beim Starten eingeben kann.

Dadurch hat man einen zweiten Zugang, der für alle Kryptowährungen gilt. Vorstellbar ist etwa eine Wallet für den täglichen Gebrauch und eine versteckte für die Spareinlagen.

Sicherheit: Fazit

Die oben genannten Aspekte machen den Ledger Nano S zu einer sehr sicheren Möglichkeit, Kryptowährungen aufzubewahren. Nicht umsonst belegt Ledger Platz 1 bei dem Bitcoin Wallet Privacy Rating Report 2016.

Kommentare


Julian 25. März 2017 um 12:54

Hallo,

ich benutze diese Wallet nun auch schon fast ein halbes Jahr und bin sehr zufrieden damit. Es wird auch ständig an der Firmware weiter entwickelt, um noch mehr Coins zu unterstützen. Updates sind auch sehr einfach durchzuführen, kann den Nano weiterempfehlen!


Marco Strunz 12. Mai 2017 um 19:13

Ich habe eine Tx(LTC) innerhalb meiner Ledger Nano S zu einem anderen Account durchgeführt. Diese Tx ist seit 6 Tagen unbestätigt. Wenn ich den Refresh Button betätige verschwindet diese Tx und kommt nach erneutem betätigen wieder. Laut http://explorer.litecoin.net/ befinden sich die Coins auf der Adresse von der gesendet wurde (La63TgTRDEZKC6gLJgdZWkurvLnxQ8NnGg). Einen Reset hab ich schon zweimal durchgeführt trotzdem wird die Tx nicht zurückgesetzt/durchgeführt. Wie komme ich jetzt an meine Coins?

Malte 23. Mai 2017 um 20:52

Einen anderen Tipp außer dem Zurücksetzen von Hardware Wallet und Chrome Erweiterung habe ich nicht.
Am Besten wendest Du dich an den Ledger Support, die Kontaktdaten findest Du hier: https://www.ledgerwallet.com/contact*


Christian Bracker 24. Mai 2017 um 9:06

der Versand dauert länger als angegeben. Wir haben extra 21 euro mehr bezahlt damit wir
so schnell wie möglich den Stick erhalten jedoch warten wir jetzt schon länger als wir für den schnelleren Versand bezahlt haben. Das ist unfair und Betrug.
Christian Bracker

Malte 24. Mai 2017 um 19:15

Hallo Christian,
momentan gibt es eine sehr große Nachfrage nach Hardware Wallets aller Hersteller. Ledger weißt deswegen in letzter Zeit schon durch einen großen Banner auf der Webseite auf lange Bearbeitungszeiten hin.
Ist das Paket erstmal bei der Post, sollte der Express Versand wie immer 2 bis 3 Werktage dauern. Setze Dich doch sonst einfach mal kurz mit dem Support* in Verbindung, vielleicht kann man da zumindest noch an den Kosten drehen.
Euch trotzdem viel Spaß mit der Wallet!


Ernest 7. Juni 2017 um 16:29

Hi, super Ding der Ledger Nano S. Bräuchte allerdings Hilfe. Beim Ethereum Wallet gibt es keine Einstellungen, daher kann ich nicht einstellen, dass ich auch den Wert in EUR sehe. wie komme ich zu dieser Einstellung.

vielen Dank im voraus

Malte 8. Juni 2017 um 18:43

Hey, danke für deine Bewertung!
In der Tat kann man bei der Ethereum Wallet den aktuellen Kontostand nicht direkt in einer Fiatwährung einsehen. Insgesamt ist diese Wallet noch recht rudimentär im Vergleich zur Bitcoin Chrome App. Ich bin mir sicher, dass das mit einen der nächsten Updates kommt.
Du könntest sonst auch darüber nachdenken, kompatible Services zu nutzen. Myetherwallet zum Beispiel unterstützt den Ledger Nano S und kann den Wert direkt in anderen Währungen anzeigen.
Viele Grüße,
Malte


Colamix 20. Juni 2017 um 8:06

Hallo zusammen,

ich habe gestern meinen Nano S nach langer Lieferzeit erhalten und gleich mit großer Vorfreude ausgepackt. Ich war von der Produktbeschreibung begeistert und hatte große Erwartungen, vielleicht zu große. Drei Punkte sind mir sehr negativ aufgefallen.

1. Der Zwang Chrome zu nutzen. Darüber wurde ja bereits sehr viel geschrieben auch in anderen Testberichten deshalb möchte ich darauf jetzt nicht näher eingehen.

2. Man kann aufgrund des begrenzten Speicherplatzes maximal vier Wallets auf dem Gerät installieren. Das stört mich ungemein! Ich halte sehr viel von einer breiten Diversifikation meiner Kryprowährungen da bringt es mir wenig wenn ich nur vier auf dem Ledger lagern kann. Für mich ein absoluter Minuspunkt der obendrein auch Herstellerseitig leicht zu verhindern währe.

3. Ich lese ständig …kinderleicht zu installieren… sorry ich hab es nicht hinbekommen. 🙂 Bei mir öffnet sich die Bitcoin Chrome App nicht. Es tut sich einfach nichts. Somit komme ich bei der Einrichtung nicht mehr weiter. Bin total gefrustet.

Malte 20. Juni 2017 um 18:25

Hallo,

vielen Dank für Deine ausführliche Meinung, werde dahingehend auch den Testbericht oben noch etwas anpassen.

Zu Punkt 1 kann ich Dir sagen, dass Ledger bereits an nativer Software für die anderen Wallets arbeitet, so wie es bei Ripple der Fall ist.
Punkt 2 ist wirklich störend und werde ich auch nochmal in meinem Bericht erwähnen. Hier hilft wohl wirklich nur das Folgemodell Ledger Blue.
Wenn sich die App gar nicht öffnet, dann ist das ein individuelles Problem deines Rechners. Eine Verbindung wird nur hergestellt, wenn auf dem Ledger Nano S auch die Bitcoin App gestartet ist. Aber hier kann dir auch sicherlich der Support* sehr viel besser weiterhelfen.

VG Malte

Colamix 22. Juni 2017 um 19:32

Hi Malte,

danke für deine Rückmeldung und deine Testberichte. Echt gut das min sich so über die unterschiedlichen Möglichkeiten informieren kann.

Generell ist bei mir einfach auch viel Frust dabei. Das Thema mit den Kryptowährungen und der Blockchaintechnologie ist wirklich super interessant leider gibt es aber für den ottonormaluser wahnsinnig viele unnötige Hyrden. Bestes Beispiel die begrenzte Speicherkapazität des Nano S. Das ist soetwas von unnötig. Ich kann nicht nachvollziehen was sich der Hersteller dabei gedacht hat.
Naja auf jeden Fall hoffe ich du bleibst weiter am Ball und schreibst fleißig Testberichte.

VG Colamix


Tom 18. Juli 2017 um 14:52

toll nach 3 monate alle coins weg… was kann ich machen bitte helft mir

Malte 18. Juli 2017 um 15:46

Hallo Tom,
danke für Deinen Kommentar.
Versuche einmal in Deiner Ledger Wallet über die Einstellungen > Werkzeuge > „Zurücksetzen der Anwendungsdaten“ auszuführen.
Ansonsten hast Du beim Einrichten ja deinen Recovery Seed in Form von 24 Wörtern notiert. Du könntest probieren, diesen neu in deine Wallet zu importieren.
Ansonsten hilft dir auch bei genauer Problembeschreibung der Support* von Ledger weiter!
VG Malte


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

PlattformWindows, Android, Linux, Mac, Chrome OS
KompatiblitätLedger Wallet Bitcoin, Passwort Manager, Bitstamp, FIDO/U2F, Ledger Wallet Ethereum, Mycelium, Copay, Electrum, MyEtherWallet, GreenBits, BitGo
Lieferumfang
  • Ledger Nano S
  • USB Kabel
  • Anleitung
  • Recovery Zettel
  • Zubehör (Umhängeband, Ring für Schlüsselbund)
EingabemöglichkeitenTasten
MarkeLedger
Altcoin Unterstützung
KonnektivitätUSB
Bildschirm 2FA
Open Source
FIDO U2F Authentifikator
Gewicht16g
Größe98x18x9mm
KryptowährungenBitcoin, Komodo, Ripple, Ethereum, Litecoin, Dogecoin, Zcash, Dash, Stratis
Vorteile
  • Platz 1 beim Bitcoin Wallet Privacy Rating Report 2016
  • Preiswerte Hardware Wallet
  • Einfache Bedienung und Einrichtung
  • Unterstützt zahlreiche Altcoins
  • Ausführen von Open Source Apps in völliger Isolation
  • Auch mit Smartphones über ein OTG Kabel nutzbar
  • FIDO/U2F kompatibel zur sicheren Anmeldung im Internet
  • Eigenes Display und Tasten als zweiter Faktor
Nachteile
  • Google Chrome oder Chromium wird vorausgesetzt

69,60 €

Preis könnte höher sein,
exkl. Versandkosten,
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.