Skip to main content

BitBox02
Test und Erfahrungsberichte 2020

  • die neuste Schweizer Hardware Wallet schützt digitale Währungen
  • Sicherungen werden sofort auf einer microSD-Karte erstellt und können über die BitBoxApp verwaltet werden
  • Navigation über unsichtbare Touch Sensoren wird durch 3 einfache Gesten erleichtert: Tippen, Wischen und Halten
  • moderner USB-C Anschluss für leichte Verbindung zu PC und Smartphone

Erhältlich bei folgenden Shops

Details Empfehlung
  • Kaufe direkt ohne Zwischenhändler vom Hersteller

Testergebnis

BitBox02

94%

Erster Eindruck
95%
Einrichtung
95%
Handhabung
95%
Kompatibilität
90%
Dokumentation & Support
90%
Sicherheit
99%

BitBox02 Testbericht 2020

(94%, Testbericht von Malte)

BitBox02 ist die zweite Hardware Wallet von der schweizer Firma Shift Cryptosecurity AG. Diesmal gibt es zwei Editionen, die sich die gleiche Hardware teilen aber durch die Software unterscheiden. Die eine Edition bietet eine Untersützung für verschiedene Kryptowährungen, während die andere die Angriffsfläche minimiert und nur Bitcoin unterstützt.

Erster Eindruck

Beiden Editionen der Hardware Wallet Bitbox02 können aktuell zu einem Preis von 100,00 € (klicke hier, um den aktuellen Preis zu prüfen) direkt beim Hersteller bestellt werden.

Wichtiger Hinweis zum Kauf von Hardware Wallets

Hardware Wallets sollten wenn möglich vorzugsweise direkt vom Hersteller oder offiziellen Wiederverkäufern - wie cryptomaan.de - bestellt werden.

Unseriöse Shops oder Privatverkäufer auf Plattformen wie ebay oder amazon könnten die Geräte zu ihren Zwecken manipulieren oder den Käufer austricksen. So können die Diebe zu einem späteren Zeitpunkt alle Coins von deiner Hardware Wallet klauen. Leider gab es in der Vergangenheit bereits solche Fälle.

Bitbox02 Two Editions

Bitbox02 gibt es in zwei Editionen

Der Unterschied liegt nur in der Software. So unterstützt die Multi Edition neben Bitcoin noch weitere, bekanntere Kryptowährungen wie Ethereum oder Litecoin. Außerdem ist es möglich, die Multi edition zur universellen 2-Faktor-Authentifizierung zu nutzen. U2F bietet die Möglichkeit, sich mit der BitBox02 als physischem Sicherheitsschlüssel sicher bei Online-Konten anzumelden. Dies fehlt bewusst bei der Bitcoin-only edition, da man die Angriffsfläche für Hacker so gering wie möglich halten möchte.

Lieferumfang

Der Karton wird eingeschweißt in einer Plastiktüte verschickt. Man sollte vorher prüfen, ob diese intakt ist und nicht beschädigt zu sein scheint. Wenn der Vakuumbeutel beschädigt oder aufgeschnitten ist, anders aussieht oder das graue Muster auf einer der vier Seiten fehlt, sollte man das Gerät nicht verwenden und sich an den Hersteller wenden.

Bitbox02 Lieferumfang

Bitbox02 Lieferumfang

Die BitBox02 wird mit umfangreichen Zubehör verschickt. Neben der Hardware Wallet an sich ist eine 8GB microSD-Karte enthalten, ein USB-C zu A Adapter, ein USB-C Verlängerungskabel, Bändchen für die Hardware Wallet und eine Schnellstartanleitung mit Aufklebern. Hier wurde wirklich an alles gedacht, sodass man direkt starten kann.

Die Digital Bitbox sieht mit der einer Größe von von 45x24x8 Millimeter wie ein kleiner, unscheinbarer USB-Stick mit USB-C Anschluss aus. Auf beiden Seiten befindet sich ein kleines Digital Bitbox Logo und auf der Unterseite eine Öse für das Bändchen und ein Schlitz für eine microSD-Karte. Jeweils an beiden Seiten verbergen sich Touch Sensoren, die auf Tipp-, Wisch- und Haltengesten reagieren.

BitBox02 einrichten

Wichtiger Hinweis zur Einrichtung

Nutze niemals eine Hardware Wallet, die bereits eingerichtet ist. Du musst deinen eigenen PIN-Code oder dein eigenes Passwort wählen und das Backup selber durchführen. Dieses wird von niemanden vorgegeben!

Wie in der Schnellstartanleitung beschrieben, lädt man sich zunächst die BitBox App herunter. Diese findet man auf shiftcrypto.ch/start für alle gängigen Betriebssysteme. Nun steckt man die microSD-Karte in die BitBox02 und verbindet sie mit dem Computer oder Smartphone, auf dem die BitBox App installiert ist. Anschließend folgt man einfach den Anweisungen der Software und führt die Einrichtung durch. Diese beinhaltet zunächst ein Update der Firmware und später auch das Festlegen eines Geräte Passworts. Man kann ein neuen Account anlegen oder einen bestehenden importieren. Letzteres geht schnell und einfach, wenn der Account bereits zuvor mit einer BitBox angelegt wurde und sich die Sicherung auf der SD Karte befindet. Aber auch Accounts von fremden Hardware Wallets können natürlich wiederhergestellt werden.


Spielst du dieses YouTube Video ab, werden Daten an Google übermittelt.

Nach dem Anlegen eines Accounts wird automatisch ein Backup auf der SD Karte gespeichert. Nach dem Backup wird empfohlen, die micro-SD Karte getrennt von der BitBox aufzubewahren, es sei denn, man möchte die Backups verwalten. Es ist wichtig, dass man die SD Karte sicher verstaut, da das Backup nicht durch ein Passwort geschützt ist. Dadurch hat jeder mit Zugriff auf die SD Karte auch Zugriff auf die Kryptowährungen. Später kann man sich in den Einstellungen zusätzlich auch den Wiederherstellungsschlüssel in Form von 24 Wörtern anzeigen lassen.

Dadurch dass man das Backup nicht zwangsläufig selber notieren muss sondern dies auf der SD-Karte gespeichert wird, geht die Einrichtung wirklich schnell und bequem. Auch die einfache Handhabung macht den Prozess kinderleicht.

Handhabung

Steuerung der BitBox02

Bitbox02 Gestures

Die Touch Gesten sind intuitiv

Die Steuerung der BitBox02 wurde grundlegend überarbeitet. So gibt es nicht mehr nur wie beim Vorgänger einen Touch Button, sondern gleich an jeder Seite fünf Sensoren, die auf Berühungen reagieren. Dadurch kann man Tipp-, Wisch- und Haltengesten nutzen, um Wörter einzutippen oder Transaktionen zu signieren. Ein Feedback wird unmittelbar und direkt auf dem integrierten Display angezeigt Bei der Hardware Wallet funktionieren die Touchgesten sehr zuverlässig und machen richtig Spaß. Das Display bleibt immer gut sichtbar und das optische Feedback passt hervorragend zu den Gesten.

Handhabung der BitBox App

Auch die Software wurde grundlegend überarbeitet und ist nun sowohl für den Vorgänger BitBox01 als auch BitBox02 der neue Standard.

Bitbox02 Bitbox App

Jede Seite der BitBox App hat einen eigenen Hilfebereich

Die Software ist übersichtlich und gut strukturiert. Für jede Seite gibt es einen Hilfebereich, den man aufklappen kann. Dieser liefert gezielt zum aktuellen Bildschirm Antworten auf die meist gestellten Fragen.

Auch für erfahren Benutzer gibt es zusätzliche Funktionen. So ist es beispielsweise möglich Coin Control zu aktivieren. Dies fügt eine die Privatsphäre verbessernde Funktion hinzu, indem man selber wählt, welche nicht ausgegebenen Transaktionsausgaben (UTXO) man für eine Transaktion verwenden möchten. Weitere Funktionen wie die TOR-Untersützung, die eigene Full-Node Unterstützung oder die Auswahl der Bitcoin/Litecoin Transaktionsformate (Legacy, Segwit, Bech32) kommen noch dazu. Die MultiSig Option ist nicht mehr vorhanden.

Kompatibilität

Die BitBox02 kann auf allen gängigen Betriebssystemen genutzt werden:

  • Windows
  • Linux
  • MacOS
  • Android

Da noch nicht alle PCs über USB-C Ports verfügen, liegt ein Adapter bei. Auch die mobile Nutzung ist geplant, für Android ist die Version aktuell noch in der Beta.

Folgende Kryptowährungen werden derzeit von der Multi Edition unterstützt, wobei kontinuierlich an weiteren Coins gearbeitet wird:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Litecoin
  • ERC-20 Tokens

Dokumentation und Support

Die BitBox02 wird mit einer Schnellstartanleitung geliefert, die bereits die ersten Schritte der Einrichtung und die Gesten der Touchsteuerung erklärt. Zusätzlich gibt es einen für alle Produkte aus dem Hause Shift Cryptosecurity AG einen extra Hilfebereich, der einen Schritt für Schritt durch alle Themen führt. Über das Auspacken, über die Einrichtung bis hin zu den genauen Funktionen ist alles erklärt und wenn notwendig auch mit Videos und Screenshots hinterlegt. Alle Artikel sind dabei in englischer Sprache verfasst.

Bleibt dennoch eine Frage offen, gibt es ein Kontaktformular im Hilfebereich oder man kann das Team auch per E-Mail erreichen.

Sicherheit

Shiftcrypto sagt selber, dass sie sowohl die Hardware als auch die Firmware der BitBox02 von Grund auf neu entwickelt haben, basierend auf all den Erkenntnissen, die sie aus der BitBox01 gewonnen haben.

Hinweis zur Sicherheit

Eine Hardware Wallet ist die sicherste Möglichkeit, Kryptowährungen aufzubewahren. Denn auf diesen Geräten werden die privaten Keys gespeichert, die den Zugang zu deinen Kryptowährungen darstellen. Nur eine Hardware Wallet kann durch zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen private Keys effektiv schützen. Auch wenn alle Hardware Wallets als sehr sicher gelten, gibt es zwischen den einzelnen Modellen kleine Unterschiede. Außerdem kann auch bei einer Hardware Wallet nicht zu 100% ausgeschlossen werden, das ein Hacker bei physischen Zugriff mit großem Aufwand Informationen extrahieren kann.

Zu den Sicherheitsfeatures zählt unter anderem die sichere Überprüfung von Transaktionen, Empfang von Adressen und anderen Daten auf dem integrierten Bildschirm durch Gestenbestätigung (Tippen, Wischen und Halten). Auch das Passwort wird direkt auf dem Gerät statt in der BitBoxApp eingegeben. Es muss nicht mehr wie bei der BitBox01 ein Smartphone mit der Hardware Wallet gekoppelt werden, um zu sehen, was man eigentlich signiert.

Um Brute-Force-Angriffe zu vermeiden, begrenzt ein monotoner Zähler im sicheren Chip die Gesamtzahl der Versuche von Geräte-Passworteingaben. Die BitBox02 akzeptiert nur von Shift Cryptosecurity signierte Firmware. Der Bootloader verhindert Firmware-Downgrades und die Installation von Firmware für eine andere Ausgabe der BitBox02 (Multi oder nur Bitcoin). Der verschlüsselte Seed wird auf der Mikrocontroller-Einheit (MCU) gespeichert, die sowohl durch den sicheren Chip als auch durch das vom Benutzer gewählte Gerätepasswort geschützt ist. Die BitBox02 verwendet mehrere Entropiequellen, um den Seed zu erzeugen.

Die Firmware der BitBox02 ist quelloffen. Jedes Gerät wird bei der werkseitigen Einrichtung beglaubigt, und die BitBoxApp prüft jedes Mal die Authentizität Ihres Geräts. Die USB-Kommunikation zwischen der App und dem Gerät wird verschlüsselt, um vor böswilligen USB-Kabeln und Software-Stacks zu schützen.

In dem BitBox02 Bedrohungsmodell legt die Firma detailliert offen, welche Angriffsmöglichkeiten es gibt und welche Maßnahmen sie dagegen getroffen haben.



FAQ 7

Eigene Frage stellen

Das ist kein Problem. Du kannst deine Konten auf eine neue Hardware Wallet mit Hilfe des Wiederherstellungsschlüssel, den du bei der Einrichtung notiert hast, wiederherstellen.

Ja, eine Internetverbindung ist erforderlich, um die Hardware Wallet zu synchronisieren, Transaktionen zu senden und den letzten Umtausch abzurufen.

  • jederzeitige Sicherung und Wiederherstellung mit einer microSD-Karte
  • eigener nativer Software-Client
  • Möglichkeit, versteckte Wallets zu erstellen
  • subtiles Design vermeidet unerwünschte Aufmerksamkeit
  • vollständig quelloffen.
  • Anzeige auf dem Gerät zur sicheren Transaktionsverifizierung
  • sichere Passwort- und Seed-Eingabe über das Gerät

Verwende das Prinzip der glaubhaften Abstreitbarkeit. Wenn du die optionale Passphrase-Funktion aktivierst, wirst du nach der Eingabe des BitBox-Passworts zur Eingabe einer Passphrase aufgefordert. Diese Option kann zur Ableitung verschiedener Wallets verwendet werden. Das bedeutet, jede Passphrase öffnet eine andere Wallet.

Warnung! Auf eine Wallet eingezahlte Coins, die von einer Passphrase abgeleitet wurden, können nur dann aus der Sicherung wiederhergestellt werden, wenn die Option Passphrase aktiviert und derselbe Passphrasentext eingegeben wird. Dies ist eine erweiterte Funktion für Experten.

Die meisten Wallets unterstützen mehr als nur eine Kryptowährung, generieren aber nur ein Backup. Nichtsdestotrotz ist dieses eine Backup ausreichend, um alle Kryptowährungen wiederherzustellen, da alle privaten Keys der verschiedenen Wallets sich aus dem Seed ergeben, der als Backup bei der Einrichtung gesichert wird.

Hardware Wallets wie zum Beispiel der Ledger Nano X, Trezor Model T, BitBox02 oder KeepKey funktionieren alle nach dem gleichem Prinzip. Sie sind eine spezielle Form einer sogenannten Wallet, welche zum Verwalten von Kryptowährungen verwendet wird. Bei einer Hardware Wallet handelt es sich um ein physisches Gerät, welche sicher und isoliert die privaten Keys zu den Kryptowährungen generiert. Durch die extra Hardware haben sie einige Vorteile gegenüber Software Wallets:

  • Private Schlüssel werden oft in einem geschützten Bereich eines Mikrocontrollers gespeichert und können nicht im Klartext aus dem Gerät übertragen werden
  • immun gegen Computerviren, die aus Software-Brieftaschen stehlen
  • können sicher und interaktiv verwendet werden, private Schlüssel müssen niemals potenziell anfällige Software berühren
  • Die Software ist in den meisten Fällen quelloffen, so dass der Benutzer den gesamten Betrieb des Geräts validieren kann.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Hardware Wallets ein hochwertiges Ziel sind und von verschiedenen Annahmen abhängen, die für die Aufrechterhaltung der Sicherheit gelten. Sie sind keine Wunderwaffe, und es gibt mehrere realistische Möglichkeiten, wie eine Hardware Wallet doch gehackt werden kann. Vor allem dann, wenn jemand physischen Zugriff auf das Gerät hat.

Die BitBox App ist auch auf deutscher Sprache verfügbar. Man kann bereits während der Einrichtung unten rechts in der Ecke der Software die Sprache ändern. Die Firmware der Hardware Wallet ist nur auf Englisch verfügbar. Aber der Text, der auf der Hardware Wallet direkt angezeigt wird, ist nicht sehr umfangreich.

Du hast eine Frage zum Produkt?

Stelle deine Frage zum Produkt. Die Frage wird zusammen mit der Antwort nach einigen Tagen hier veröffentlicht. Du wirst per E-Mail darüber benachrichtigt.

Hinweise
Es können gerne Pseudonyme oder leere Felder hinterlassen werden. Es werden nur die angegebenen Daten gespeichert (Kommentar, Name, E-Mail, Webseite, keine IP Adresse). Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Angaben und Widerspruchsrechte sind in der Datenschutzerklärung aufgeführt.
Hinweise
Für den Newsletter wird der Versanddienstleisters Mailerlite verwendet. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhälst du in der Datenschutzerklärung.


Produktdaten

Vorteile
  • hervorragende Bedienung über die unsichtbaren Touch-Buttons
  • eigenes Display zum Verifizieren von Transaktionen
  • Eingabe der Passwörter direkt am Gerätt
  • USB-C Anschluss
  • umfangreiches Zubehör
Nachteile
  • noch kein MultiSig in BitboxApp
  • bisher wenig unterstützte Kryptowährungen in der Multi Edition
KryptowährungenBitcoin, Ethereum, Litecoin, ERC-20 Tokens
EingabemöglichkeitenTouch Buttons
Lieferumfang
  • BitBox02
  • microSD Karte
  • USB-C Verlängerungskabel
  • USB A zu C Adapter
  • Bändchen
  • Aufkleber
MarkeSHIFT Cryptosecurity
PlattformWindows, Linux, MacOS, Android
Altcoin Unterstützung
Open Source
FIDO U2F Authentifikator
Unterstützte Coins4
Gewicht12g
SchnittstellemicroSD, USB-C
Bildschirm
Größe54,5x25,4x9,6mm

Erfahrungsberichte 0

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Du hast eine Meinung zum Produkt oder eigene Erfahrungen?

Teile deine eigenen Erfahrungen mit dem Produkt hier. Auch Anmerkungen zum Artikel können hier geteilt werden.

Hinweise
Es können gerne Pseudonyme oder leere Felder hinterlassen werden. Es werden nur die angegebenen Daten gespeichert (Kommentar, Name, E-Mail, Webseite, keine IP Adresse). Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Angaben und Widerspruchsrechte sind in der Datenschutzerklärung aufgeführt.
Hinweise
Für den Newsletter wird der Versanddienstleisters Mailerlite verwendet. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhälst du in der Datenschutzerklärung.




 
Danke fürs Weitersagen!
Abonniere doch auch meinen Newsletter, um nichts mehr zu verpassen!

Send this to a friend