Skip to main content

  Neue Modelle von Ledger und TREZOR stehen zur Vorbestellung zur Verfügung!

Cryptosteel
Test und Erfahrungsberichte 2017

(97%, Bewertung von Malte)

79,00 $

Preis evtl. höher, exkl. Versandkosten,
inkl. 19% ges. MwSt.
Zubehör
  • Mit Cryptosteel sind deine sensibelsten Informationen sowohl hackerfest als auch sicher vor den Elementen
  • Unzerstörbares Tool für die optimale Offline Speicherung von privaten Schlüsseln, Passwörtern und auch Hardware Wallet Recovery Seeds
  • Feuerfest bis 1200°C, wasserfest und sicher vor Elektroschocks und Stößen
  • 100% aus rostfreiem Stahl gefertigt
  • Inklusive einer Lifetime Satisfaction Guarantee
  • Es werden keine Werkzeuge benötigt
  • Zeichen sind teilweise schwer einzusetzen

Testergebnis

Cryptosteel

97%

Erster Eindruck
100%
Bedienbarkeit
90%
Belastbarkeit
100%
Sicherheit
100%
Preis- Leistungsverhältnis
95%

Testbericht Cryptosteel

Cryptosteel ist die Idee von Wojtek Stopinski, der seine Erfindung selber als „The Ultimate Cold Storage Wallet“ bezeichnet. Das bedeutet im Grunde, dass es sich um eine perfekte Möglichkeit handelt, Informationen abgekapselt vom Internet sicher zu speichern.

Sein Projekt wurde dabei 2015 erfolgreich durch eine Kickstarter Kampagne und in Zusammenarbeit vom Hardware Wallet Hersteller TREZOR ins Leben gerufen.

Cryptosteel

Cryptosteel sichert Informationen vor den Elementen und neugierigen Blicken (Schloss nicht im Lieferumfang enthalten)

Was ist Cryptosteel

Cryptosteel ist ein Gerät, das es einem ermöglicht, Informationen feuerfest, wasserdicht und stoßfest zu sichern – ein ewiges Backup Tool für jede Art von Informationen.

Damit ist Cryptosteel auch der perfekte Begleiter für eine Hardware Wallet, da diese einen Recovery Seed generieren, den man sicher verwahren sollte. Denn geht deine Hardware Wallet verloren oder kaputt, kannst du mit dem Recovery Seed deine Kryptowährungen wiederherstellen!

Das Produkt und seine Verpackung wird an einem maßgeschneiderten Fließband in Polen handgefertigt. Wojteks Familie hat bereits seit den 70er Jahren Erfahrungen mit der Metallverarbeitung gesammelt und eine Reihe von verschiedenen Objekten geschaffen.

Detaillierte Pläne von Cryptosteel findet man auf GitHub.

Die verschiedenen Arten von Cryptosteel

Beim ersten Besuch vom Cryptosteel Shop fiel es mir schwer, den genauen Unterschied der verschiedenen Variationen zu verstehen und die passende Variante für meine Zwecke zu finden. So gibt es unter anderem MNEMONIC, ANYKEY, HEX oder MIX.

Verschiedene Variationen von Cryptosteel im Shop

Verschiedene Variationen von Cryptosteel im Shop

Im Grunde ist es aber gar nicht schwer: Zunächst muss man sich bewusst werden, dass der Hauptbestandteil immer gleich ist, nämlich der Cryptosteel an sich.

Die einzelnen Pakete im Shop unterscheiden sich abgesehen vom Preis nur durch die beigefügten Zeichen.

VariationTeilchenZeichen
MNEMONIC285Großbuchstaben
Zahlen
einige Sonderzeichen
ANYKEY370Großbuchstaben
Kleinbuchstaben
Zahlen
einige Sonderzeichen
HEX285Zahlen
Buchstaben A bis F
kleines „x“
MIX655Kombination aus MNEMONIC und ANYKEY

Für die Aufbewahrung des BIP39 Recovery Seeds einer Hardware Wallet in Form von 24 Wörtern reicht das preiswerteste Set MNEMONIC vollkommen aus! Das ist auch das Set, dass bei einer Bestellung von TREZOR zusätzlich in den Warenkorb gelegt werden kann.

Das Auspacken von Cryptosteel

Öffnet man den schlichten braunen Versandumschlag springt einem direkt der schön gestaltete Karton ins Auge. Zusätzlich wurde meiner Lieferung noch eine blaue Dankeskarte des Cryptosteel Teams beigelegt, die ebenso wie die gesamte Verpackung von dem Künstler Rafael Akahira schön designt wurde. Den Druck übernimmt Mutant Letterpress in Handarbeit!

Dabei wurde die gesamte Verpackung aus recycelbaren Materialien geschaffen und macht insgesamt schon einmal einen sehr guten Eindruck

Der kleine Sticker unten rechts auf der Vorderseite zeigt an, welches Paket man bestellt hat. In meinem Fall wurde mir von dem Erfinder Wojtek Stopinski das MIX Paket zur Verfügung gestellt.

Die Rückseite enthält eine kurze Anleitung zur Nutzung von Cryptosteel und weitere (Warn-)Hinweise auf Grund der kleinen Teile, die das Paket enthält. Es ist wohl öfter vorgekommen, dass beim Öffnen alle kleinen Teilchen herausgeflogen sind.

Entfernt man die Plastikhülle des Kartons, kann man den Innenteil herausschieben.

Dabei liegt der Cryptosteel selber direkt oben auf und kann herausgenommen werden.

Die ultimative Cold Wallet Cryptosteel

Cryptosteel ist mit einer Größe von 105x60mm kaum größer als eine Kreditkarte und wiegt dabei etwas über 200 Gramm. Kein Wunder: Denn Cryptosteel ist zu 100% aus rostfreien Stahl (AISI 304in Handarbeit gefertigt. Dadurch fühlt es sich auch stabiler als ein Ziegelstein an.

Betrachtet man den Metallklotz von der Seite stellt man fest, dass dieser aus verschiedenen Lagen besteht. Das Produkt kann man durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn wie ein Fächer aufdrehen. Das läuft sehr rund und rastet durch die beiden Bolzen auch ein.

Im Inneren findet man dann auf beiden Seiten Platz für 12 Wörter mit jeweils 4 Zeichen, sodass sich je Seite eine Anzahl von 48 (insgesamt 96) Zeichen ergibt.

Diese Plätze kann man mit beliebigen Informationen füllen, die das vorhandene Zeichenset hergeben. Vorstellbar ist beispielsweise auch das Speichern von Kennwörtern oder die Geheimrezeptur deines Pizza Teigs.

Zeichenset für die Befüllung

Der restliche Teil des Pakets ist durch zwei Warnaufkleber verklebt, die noch einmal auf die kleinen Teile im Inneren hinweisen. Dadurch soll vermieden werden, dass diese beim Öffnen herausfallen.

Schneidet man die Aufkleber durch, findet man ganz unten den Bereich in dem sich die einzelnen Zeichen befinden, die man später in den Cryptosteel einsetzen kann. Diese unterscheiden sich je nach gewählter Variation. In den meisten Fällen reichen hier die Großbuchstaben aus (Cryptosteel MNEMONIC).

Darüber liegt ein bedruckter Zettel der aufzeigt, in welchem Fach sich welche Zeichen befinden.

Die Zeichen selber sind auf kleine Metallplättchen aufgestanzt, die in der Regel doppelseitig „bedruckt“ sind. Nicht umsonst sind Gravierungen seit Jahrhunderten die verlässlichste Art langfristig Informationen zu speichern.

In jedem Fach befindet sich jeweils die gleiche Anzahl der beiden Buchstaben bei nur der Hälfte an Plättchen: der eine Buchstabe auf der Rückseite, der andere auf der Vorderseite. Dadurch sind dennoch für jeden Recovery Seed genügend Buchstaben vorhanden.

Cryptosteel mit einer Hardware Wallet nutzen

Die meisten Wallets setzen bei ihren Backups auf einen Recovery Seed in Form von 24 Wörtern. Dahinter steckt der Standard des Bitcoin Improvement Proposals Nummer 39 (deutsch: Bitcoin Verbesserungsvorschläge). BIP39 ermöglicht das Speichern eines Recovery Seeds in einer definierten Liste an einfach zu merkenden Wörtern.

Damit ist Cryptosteel perfekt für Hardware Wallets wie Ledger Nano S, Ledger Blue, TREZOR, Coolwallet oder KeepKey geeignet.

Aber auch BIP32 Private Keys, wie sie beispielsweise von der Digital Bitbox bereitgestellt werden, lassen sich mit Cryptosteel HEX ohne Probleme sicher aufbewahren.

Cryptosteel vorbereiten

Damit man die einzelnen Zeichen einsetzen kann, muss erst einmal Cryptosteel geöffnet werden. Dabei ist die Anleitung auf der Rückseite hilfreich, welche aber meiner Meinung nach etwas seltsam formuliert ist. Im Grunde ist es aber gar nicht weiter schwer:

Buchstaben einsetzen

Ist der Cryptosteel entriegelt ist man in der Lage, seine Zeichen der Reihe nach einzustecken.

Beim Einrichten einer Hardware Wallet wurde der Recovery Seed in der Regel auf Papier notiert. Dieser ist im Cryptosteel wesentlich besser aufgehoben!

Bei dem BIP39 Recovery Seed in Form von 24 Wörtern ist darauf zu achten, immer nur die ersten vier Buchstaben zu verwenden. Denn laut Cryptosteel sind die ersten vier Zeichen ausreichend, um auf das richtige Wort zu schließen. Alle Wörter der BIP39 Wörterliste findest du hier.

Besteht eines der Wörtern nur aus drei Zeichen, sollte ein Füllzeichen eingefügt werden (siehe Beispiel oben bei „Any“). Dafür findet man zum Beispiel in dem Fach der Zahlen leere Metallplättchen. Dadurch verrutschen die Zeichen später nicht.

Für das Einsetzen braucht man einiges an Zeit, da diese mit etwas Druck in die Reihen gepresst werden müssen. Dafür benutzt man am besten noch einen Schraubenzieher oder ähnliches, wobei das auch nur mit den Fingern machbar ist. Gelegentlich verkanten sich Teilchen, und das Heraussuchen der richtigen Zeichen nimmt auch einige Zeit in Anspruch. Das ist aber für mich verschmerzbar, schließlich macht man das ganze ja in der Regel nur einmal.

Wer seine Informationen im Inneren absolut sicher halten möchte, sollte nach dem Einfügen die restlichen Zeichen vernichten oder zumindest ebenso sicher wie den Cryptosteel an sich verwahren. Denn durch die restlichen Teilchen könnte man Rückschlüsse auf die verwendeten Zeichen und damit auf die gespeicherten Informationen im Cryptosteel ziehen.

Belastbarkeit von Cryptosteel

Laut eigenen Aussagen sind die Informationen im Inneren bis zu 1200°C vor Feuer geschützt und wasser- und stoßfest. Außerdem sind die Informationen sicher vor starken elektrischen Schlägen oder anderen Katastrophen, wie Sonnenwinde, Nuklearangriffe oder Mikrowellen-Bomben.

Letzteres lässt sich von mir schwer testen, aber Ofir Beigel von 99bitcoins.com hat Cryptosteel im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Härtetest unterzogen. Und er konnte die Informationen im Inneren nicht zerstören.

Auch auf mich macht Cryptosteel einen extrem robusten Eindruck, sodass ich diesem Tool gerne meine Informationen anvertraue.

Mein persönliches Fazit

Wenn du eine große Menge an Kryptowährungen mit einer Hardware Wallet verwaltest, solltest du dich auch dementsprechend gut um deinen Recovery Seed kümmern. Denn dieser ist der Schlüssel zu all deinen digitalen Währungen.

Daher ist es sehr wichtig, diesen sicher zu verwahren. Mit Cryptosteel hält dein Recovery Seed den Elementen stand und kann mit einem Schloss außerdem vor neugierigen Blicken geschützt werden.

Die Einrichtung nimmt dabei etwas Zeit in Anspruch und auch der Preis ist nicht gering – für die optimale Aufbewahrung des Recovery Seeds ist Cryptosteel aber dennoch uneingeschränkt zu empfehlen.

Solltest du nichtsdestotrotz einmal unzufrieden sein, bietet das Team von Cryptosteel eine Lifetime Satisfaction Guarantee. Dadurch kannst du ohne weitere Nachfragen lebenslang dein Gerät zurückgeben.

Kommentare

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Anonymous 7. September 2017 um 10:11

Ich bin echt kein Experte, aber ….. Kann es rein theoretisch möglich sein, dass das Produkt CRYPTOSTEEL bereits kompromittiert ausgeliefert werden könnte. Z.B. dass sowohl die Einzelbuchstaben als auch der Behälter für diese Buchstaben mit Ortszonen markiert sind, welche passiv Informationen senden, z.B. ähnlich RFID-Chips (Identifizierung elektromagnetisch) ?? So könnte diese Firma irgendwann am Tag X (weil das logischerweise nur einmal geht) alle Hardware Wallets auf einmal abräumen und sich von Polen in Richtung Russland oder was es halt schön ist, absetzen ???

Antworten

Malte 10. September 2017 um 11:07

Eine interessante Theorie, allerdings kann ich dich beruhigen: Die Buchstaben und auch der Cryptosteel selber bestehen zu 100% aus Stahl und haben keine Chips verbaut, ebenso die Verpackung.

Selbst wenn, wäre es gar nicht möglich, die Daten an die Firma von überall aus der Welt zu übermitteln.

Antworten