Skip to main content

Die Funktionsweise von Hardware Wallets verstehen

Unabhängig davon, ob Sie ELLIPAL, Ledger, Trezor oder eine andere Marke einer Hardware-Wallet verwenden, gibt es ein wesentliches technisches Grundkonzept, das Sie verstehen sollten. Wenn Sie dieses Konzept gut verstehen, werden Sie niemals auf Betrüger hereinfallen oder versehentlich Ihre Kryptowährung verlieren.

Was sind Private Keys?

Wenn Sie ein neues Konto bei einer beliebigen Wallet – ELLIPAL, Ledger, Trezor usw. – erstellen, verwendet die Wallet Ihren Benutzernamen, Ihr Passwort und zufällige Elemente, um Ihren privaten Schlüssel zu generieren. Diese lange Zeichenfolge aus Zahlen und Buchstaben ist nur für Sie eindeutig, und die Wallet verwendet sie, um Ihre Empfangsadressen (öffentlicher Schlüssel) abzuleiten und die Erlaubnis zum Senden von Coins zu erteilen. Da der private Schlüssel die Wallet erstellt und den Zugriff auf die Wallet ermöglicht, ist er die wichtigste Information, die Sie aufbewahren müssen.

Benutzereingaben + Zufallselemente –> Privater Schlüssel -> Öffentlicher Schlüssel

Privater Schlüssel = Erstellt die Wallet und ermöglicht den Zugriff auf die Wallet
Öffentlicher Schlüssel = Ihre Münzadresse, die sich aus dem privaten Schlüssel ableitet und mit anderen geteilt werden kann

Wie bewahrt man seine privaten Schlüssel auf?

Da der private Schlüssel die Wurzel Ihrer Brieftasche ist, können Sie Ihren privaten Schlüssel verwenden, um Ihre Brieftasche wiederherzustellen, wenn Sie sie versehentlich löschen. Da es jedoch schwierig ist, einen privaten Schlüssel aufzuschreiben oder sich zu merken, wurden Mnemonics entwickelt.

Mnemonics ist ein Satz von 12 oder 24 Wörtern, die vom privaten Schlüssel abgeleitet sind. Sie dienen als Backup für Ihre Wallet und können in jeder Wallet verwendet werden, um Ihre Coins wiederherzustellen. Die Wallet leitet sie für Sie ab und zeigt sie Ihnen nur einmal an. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sie auf ein Stück Papier zu schreiben.

Jeder kann Ihre Mnemonics stehlen und Ihre Münzen auf seiner Wallet wiederherstellen, wenn Sie nicht vorsichtig sind, also seien Sie bitte vorsichtig, wo Sie sie aufbewahren.

Was ist die Aufgabe der Hardware-Wallet?

Der Diebstahl von Kryptowährungen findet meist online statt, sodass Hacker nicht versuchen werden, Ihre Mnemonics zu stehlen, sondern den privaten Schlüssel in der von Ihnen verwendeten Wallet zu stehlen. Wenn es sich bei Ihrer Wallet um eine Online-Wallet für Mobiltelefone oder PCs handelt, ist sie leicht zu hacken. Besser ist es, ein Gerät wie eine Hardware-Wallet zu verwenden, das speziell für den Schutz Ihrer privaten Schlüssel entwickelt wurde.

Eine Hardware-Wallet verwendet viele Sicherheitstechnologien, die Ihnen helfen, Ihre Wallet sicher zu halten. Die ELLIPAL Titan Hardware-Wallet kann beispielsweise eine 100%ige Offline-Umgebung für Ihren privaten Schlüssel schaffen, was bedeutet, dass niemand in der Lage ist, ihn zu stehlen.

Wenn Sie viele Kryptowährungen besitzen, kann eine Hardware-Wallet eine ausgezeichnete Investition sein und Ihnen helfen, nachts gut zu schlafen.

Hardware-Wallet und seine App

Hardware-Wallets sind offline; daher können sie keine Transaktionen ohne Hilfe durchführen. Jede Hardware-Wallet ist für die Kopplung mit einer App auf dem Handy oder PC gedacht. Da die App online ist, hilft sie der Hardware-Wallet, die Transaktion durchzuführen.

Dies erklärt den Ablauf:

1) Der Nutzer möchte eine Transaktion durchführen.

2) Der Nutzer erstellt eine Transaktion in der App

3) Die App holt eine Bestätigung von der Hardware-Wallet ein.

4) Die Hardware-Wallet verwendet den privaten Schlüssel, um die Transaktion zu bestätigen.

5) Nach der Bestätigung sendet die App die Transaktion.

Verschiedene Hardware-Wallets verwenden unterschiedliche Methoden zur Bestätigung. Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass der private Schlüssel immer sicher in der Hardware-Wallet bleibt. Selbst während einer Transaktion bleibt der private Schlüssel offline und kommt niemals mit der App in Kontakt. Wenn Ihr Computer oder Ihr Mobiltelefon gehackt wird, ist Ihr privater Schlüssel immer noch sicher.

Was passiert, wenn die Hardware Wallet kaputt geht oder die App nicht funktioniert?

Sobald Ihr privater Schlüssel generiert und Ihre Wallet erstellt wurde, ist er nicht mehr an eine einzige Hardware Wallet oder App gebunden. Wenn Ihre Hardware-Wallet zerstört wird oder die App ausfällt, sind Ihre Münzen immer noch sicher, da Sie immer noch den privaten Schlüssel haben. Verwenden Sie denselben privaten Schlüssel und erstellen Sie dieselbe Wallet erneut in einer neuen Hardware-Wallet.


Keine Kommentare vorhanden

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit den Lesern!

Du kannst gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Hinweise
Es können gerne Pseudonyme oder leere Felder hinterlassen werden. Es werden nur die angegebenen Daten gespeichert (Kommentar, Name, E-Mail, Webseite, keine IP Adresse). Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Angaben und Widerspruchsrechte sind in der Datenschutzerklärung aufgeführt.
Hinweise
Für den Newsletter wird der Versanddienstleisters Mailerlite verwendet. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhälst du in der Datenschutzerklärung.


 
Danke fürs Weitersagen!
Abonniere doch auch meinen Newsletter, um nichts mehr zu verpassen!

Send this to a friend