Skip to main content

Tangem Wallet & Note
Test und Erfahrungsberichte 2022

  • schütze deine Kryptowährung mit der einfachen und sicheren Hardware Wallet Tagem Wallet
  • mit der Tangem Note Kryptowährungen unkompliziert wie Bargeld weitergeben
  • ohne Batterien, Kabel oder einen PC einsetzbar - ein Smartphone ist alles, was man braucht
  • alles in der Größe einer Kreditkarte
  • unterstützt 1000+ Tokens auf 13 Blockchains gleichzeitig

Erhältlich bei folgenden Shops

Details Empfehlung
  • kaufe direkt ohne Zwischenhändler vom Hersteller
  • weltweit kostenlose Lieferung bei über 40$ Einkaufswert
Preis prüfen

Testergebnis

Tangem Wallet & Note

86%

Erster Eindruck
95%
Einrichtung
95%
Handhabung
95%
Kompatibilität
70%
Dokumentation & Support
70%
Sicherheit
90%

Tangem Wallet & Note Testbericht 2022

(86%, Testbericht von Malte)

Die Tangem AG ist ein Hightech-Unternehmen im Bereich Blockchain mit Hauptsitz in der Schweiz und Niederlassungen in Nordamerika, Osteuropa und Asien-Pazifik.

Tangem Wallet Note

Die beiden Arten der Tangem Hardware Wallets: Tangem Notes & Tangem Wallet

Sie stellen zwei Arten von Hardware Wallets her.

Auf der einen Seite die Tangem Wallet, in Form einer schwarzen Karte. Sie funktioniert wie eine normale Hardware Wallet und ermöglicht dir das sichere Verwalten deiner Kryptowährungen. Dann gibt es noch die Tangem Notes. Dies ist eine digitale Banknote mit einer einzigen unterstützten Kryptowährung. Dieser Kartentyp wurde für diejenigen entwickelt, die neu im Bereich der Kryptowährungen sind und nach etwas suchen, das einfach zu benutzen ist. Außerdem lassen sich die Karten wie Bargeld weitergeben, um eine Off-Chain Transaktion durchzuführen.

In diesem Testbericht wird ein Paket mit allen vorhandenen Tangem Karten getestet und näher betrachtet.

Erster Eindruck

Die Tangem Hardware Wallets online kaufen

Die Tangem Karten können im eigenen Shop bereits ab circa 50,00 € (klicke hier, um den aktuellen Preis zu prüfen) bestellt werden. Dabei stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung, darunter Kreditkarte, Paypal oder Kryptowährungen. Inklusive ist ein kostenlos weltweiter Versand bei einer Bestellung von über 40$.

Wichtiger Hinweis zum Kauf von Hardware Wallets

Hardware Wallets sollten wenn möglich vorzugsweise direkt vom Hersteller oder offiziellen Wiederverkäufern bestellt werden. Unseriöse Shops oder Privatverkäufer auf Plattformen wie ebay oder amazon könnten die Geräte zu ihren Zwecken manipulieren oder den Käufer austricksen. So können die Diebe zu einem späteren Zeitpunkt alle Coins von deiner Hardware Wallet klauen. Leider gab es in der Vergangenheit bereits solche Fälle.

Was ist im Paket enthalten?

Enthalten ist eine Schnellstartanleitung und die Hardware Wallets in Form einer Kreditkarte. Diese befinden sich zusammen in einer Schachtel, die sich aufschieben lässt.

Die beiliegende Anleitung zeigt die notwendigen drei Schritte, eine Karte zu aktivieren und zu nutzen.

Tangem Manual All Cards

Die Tangem Cards zusammen mit der Schnellstartanleitung

Bei den Karten handelt es sich um Karten in der Größe einer normalen Kreditkarte. Sie wirken sehr hochwertig und enthalten auf der Rückseite eine eindeutige Kennnummer.

Einrichten und Handhabung der Tangem Cards

Zum Einrichten der Tangem Hardware Wallet Karten muss man die entsprechende App aus dem Google Play Store oder Apple App Store herunterladen.

Wichtiger Hinweis zur Einrichtung

Nutze niemals eine Hardware Wallet, die bereits eingerichtet ist. Du musst deinen eigenen PIN-Code oder dein eigenes Passwort wählen und das Backup selber durchführen. Dieses wird von niemanden vorgegeben!

Tangem Wallet

Nun kann man seine Tangem Multi-Currency Wallet an sein NFC-fähiges Smartphone halten und die Hardware Wallet wird eingerichtet und mit einem Zugangscode abgesichert. Im Falle der Tangem Wallet kann man noch bis zu zwei weitere Tangem Hardware Wallets als Backup einrichten. Denn mit Tangem Wallet muss man keinen Recovery Seed auf ein Stück Papier schreiben – im Falle des Verlusts oder Diebstahls der Karte selbst kann der Zugang zur Kryptowährung mit einer Backup-Karte (oder zwei) wiederhergestellt werden.

Nun ist bereits alles eingerichtet, um Kryptowährungen mit über 1000 Token auf 13 Blockchains zu verwalten. Das folgende Video zeigt den Einrichtungsprozess der Tangem Wallet.

How to setup your TANGEM WALLET

Spielst du dieses YouTube Video ab, werden Daten an Google übermittelt.

Tangem Note

Die Tangem Note kommt ohne einen Zugangscode aus. Man tippt die Karte einfach kurz an sein Smartphone und aktiviert somit die Karte. Nun kann man direkt über die App die entsprechende Kryptowährung kaufen oder lässt sich den Public Key der Wallet anzeigen, um selber Coins an die Adresse zu senden.

Die Karte ist nun vergleichbar mit einer Banknote. Jeder der im Besitz der Karte ist, kann mit Hilfe der Tangem App die Coins ausgeben, weitergeben oder den Betrag weiter erhöhen. So ist es auch möglich, Transaktionen ohne die Blockchain durchzuführen, einfach indem man die Karte weitergibt. Das spart Transaktionsgebühren ist hinterlässt keine Spuren auf der Blockchain.

Das folgende Video zeigt das Vorgehen an Hand der Tangem Note für Bitcoin.

How to setup your TANGEM NOTE

Spielst du dieses YouTube Video ab, werden Daten an Google übermittelt.

Unterstützten Kryptowährungen und Geräte

Die Tangem App wird von folgenden Betriebssystemen unterstützt.

  • Android
  • iOS

Die Tangem Wallet unterstützt aktuell um die 1000 Token auf 13 Blockchains. Je nachdem für welche Tangem Note man sich entscheidet, wird eben nur diese eine Kryptowährung unterstützt.

  • Bitcoin
  • Stellar
  • Tezos
  • Ethereum
  • Dogecoin
  • Ripple
  • Cardano
  • BINANCE COIN

Dokumentation und Support

Die Tangem Website hat einen eigenen Wissensbereich, einen Bereich für FAQs und eine Seite, die beim Einrichtungsprozess unterstützt. Der Inhalt ist auf Englisch erstellt. Zur Kontaktaufnahme mit Tangem ist eine E-Mail Adresse auf der Webseite angegeben.

Sicherheit der Tangem Wallet

Wie jede Hardware Wallet generiert auch die Tangem Wallet einen einzigartigen privaten Schlüssel, der niemals die Hardware Wallet verlässt. Bei Tangem wird nicht mal ein Recovery Seed zum Notieren herausgeben. Stattdessen kann man mehrere Tangem Wallets einrichten, wobei die anderen als Backup im Falle eines Verlusts dienen.

Img 7433

Bewertungssicherheitsniveau EAL6+ Zertifizierung

Tangem hat sich seine Sicherheitkonzepte auch extern zertifizieren lassen. Laut Tangem hat die Wallet die höchste Zertifizierungsstufe unter den direkten Wettbewerbern, die garantiert, dass es keine Hintertüren gibt – EAL6+ von Common Criteria. Geprüft wurde dies von dem weltweit führenden Labor Kudelski Security. Sie bestätigen in ihrem Bericht die Sicherheit: “In particular, we didn’t find any backdoor, malicious or suspicious undocumented feature in the firmware.”

IP68 Schutzklasse

Des Weiteren ist die Hardware Wallet auf Grund ihres simplen Aufbaus optimal gegen äußere Umwelteinflüsse geschützt. Sie ist laut Angaben von Tangem damit die einzige Hardware-Geldbörse mit dem höchstmöglichen Schutzgrad gegen Umwelteinflüsse – IP68. Die IP68-Zertifizierung definiert zum einen, dass das Gerät staubdicht ist, zum anderen den Schutz vor dauerndem Untertauchen bis maximal 1.5 Meter Wassertiefe für maximal 30 Minuten. Außerdem ist die Karte haltbar genug, um von -35°C bis +85°C zu funktionieren. Der Chip geht nicht kaputt – es gibt nichts zu brechen, und die Lebensdauer beträgt mindestens 25 Jahre.



FAQ 9

Eigene Frage stellen

Das ist kein Problem. Du kannst deine Konten auf eine neue Hardware Wallet mit Hilfe des Wiederherstellungsschlüssel, den du bei der Einrichtung notiert hast, wiederherstellen.

Die meisten Wallets unterstützen mehr als nur eine Kryptowährung, generieren aber nur ein Backup. Nichtsdestotrotz ist dieses eine Backup ausreichend, um alle Kryptowährungen wiederherzustellen, da alle privaten Keys der verschiedenen Wallets sich aus dem Seed ergeben, der als Backup bei der Einrichtung gesichert wird.

Hardware Wallets wie zum Beispiel der Ledger Nano X, Trezor Model T, BitBox02 oder KeepKey funktionieren alle nach dem gleichem Prinzip. Sie sind eine spezielle Form einer sogenannten Wallet, welche zum Verwalten von Kryptowährungen verwendet wird. Bei einer Hardware Wallet handelt es sich um ein physisches Gerät, welche sicher und isoliert die privaten Keys zu den Kryptowährungen generiert. Durch die extra Hardware haben sie einige Vorteile gegenüber Software Wallets:

  • Private Schlüssel werden oft in einem geschützten Bereich eines Mikrocontrollers gespeichert und können nicht im Klartext aus dem Gerät übertragen werden.
  • Hardware Wallets sind immun gegen Computerviren, die aus Software Wallets stehlen.
  • Sie können sicher und interaktiv verwendet werden, private Schlüssel müssen niemals mit potenziell anfälliger Software in Kontakt kommen.
  • Die Software ist in den meisten Fällen open source, so dass der Benutzer oder Fachleute den gesamten Betrieb des Geräts validieren kann.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Hardware Wallets ein attraktives Ziel für Angreifer sind und von verschiedenen Annahmen abhängen, die für die Aufrechterhaltung der Sicherheit gelten. Sie sind keine Wunderwaffe, und es gibt mehrere realistische Möglichkeiten, wie eine Hardware Wallet doch gehackt werden kann. Vor allem dann, wenn jemand physischen Zugriff auf das Gerät hat.

Eine neue Kryptowährung wird zu Beginn selten direkt von einer Hardware Wallet unterstüzt. Allerdings arbeiten die meisten Anbieter wie Ledger oder TREZOR stetig daran, neue Kryptowährungen zu unterstützen. Von daher lohnt es sich oft abzuwarten, bis die gewünschte Währung von deiner Hardware Wallet unterstützt wird.

Sind meine Kryptowährungen in der Hardware Wallet gespeichert, oder wo genau sind sie? Das ist eine sehr gute Frage, denn die Antwort definiert, was deine Wallet eigentlich schützen muss.

Kryptowährungen heißen so, weil sie durch Kryptographie gesichert sind. Dazu benötigen Sie einen Satz digitaler Schlüssel, zum Beispiel deinen (sehr geheimen) privaten Schlüssel. Mit diesem Schlüssel kann man Dinge verschlüsseln und digital signieren.

Nehmen wir Bitcoin als Beispiel (andere Kryptowährungen funktionieren auf ähnliche Weise). Das gesamte Bitcoin-Netzwerk wird durch eine gemeinsame Datenstruktur, die Blockchain, auf dem Laufenden gehalten. Sie enthält Aufzeichnungen über alle jemals getätigten Transaktionen und ist online öffentlich zugänglich, kann also von jedem gelesen werden. Wenn du einige Bitcoins erhälst, sagen wir 0,1 BTC, sieht man diese in deiner Bitcoin-Wallet, aufgelistet unter einer Bitcoin-Adresse.

Dabei sind die Bitcoins nicht wirklich in der Wallet gespeichert, sie sind nur ein Eintrag in der öffentlichen Blockchain. Was die Wallet speichert, ist dein geheimer privater Schlüssel, der zu dieser Adresse gehört. Da du diesen privaten Schlüssel kontrollierst, kannst du diese Bitcoins wieder ausgeben: so ist “Bitcoin-Eigentum” definiert. Jeder kann diese Bitcoins sehen, aber nur du kannst es ausgeben, sie gehören also dir. Aber das bedeutet auch, dass *jeder*, der den richtigen privaten Schlüssel hat, diese Bitcoins ausgeben kann. Deshalb ist es sehr wichtig, diesen Schlüssel geheim zu halten.

Was hält den Hersteller deiner Hardware davon ab, eine Hintertür zu benutzen und einfach deine Kryptowährungen zu stehlen? Wie sehr muss man den Herstellern von Hardware Wallets vertrauen?

Während eine völlig “vertrauenslose” Lösung wahrscheinlich nicht möglich ist, tun die Hersteller alles, was sie können, um die Notwendigkeit, ihnen zu vertrauen, zu minimieren.

Der meiste Softwarecode vieler Hardware Wallet Hersteller ist Open Source, also öffentlich einsehbar. Jeder kann überprüfen, wie das Gerät funktioniert und wie mit Geheimnissen umgegangen wird. Natürlich hat nicht jeder die Fähigkeit, Programmcode zu überprüfen: deswegen werden oft auch unabhängige Forscher dazu ermutigt zu analysieren und diese werden häufig durch Bug-Bounty-Programm belohnt, wenn sie etwas finden. Das schränkt ihre Möglichkeiten nicht ein, einen vollständigen unabhängigen Bericht ohne Erlaubnis zu veröffentlichen.

Das Wichtigste zum Mitnehmen: Eine Wallet verwaltet deine geheimen privaten Schlüssel und benötigt vollen Zugriff auf diese. Du kannst und solltest volle Transparenz darüber verlangen, wie eine Wallet funktioniert und sicherstellen, dass unabhängige öffentliche Audits gefördert werden.

Es wird garantiert, dass der private Schlüssel niemals offengelegt wird. Die Übergabe einer Karte ist von Natur aus ein Zahlungsvorgang außerhalb der Blockchain. Man kann sie als Ware verkaufen, als Geschenk verschicken oder als Zahlungsmittel verwenden. Im Grunde ist sie eine sichere, intelligente Banknote für digitale Vermögenswerte.

Multi-Sig ist ein Sicherheitsmerkmal, das durch asymmetrische Kryptographie ermöglicht wird. Es erlaubt zwei Schlüssel, die sicher und geheim im Sicherheitselement jeder Karte gespeichert sind, eine Transaktion unabhängig voneinander zu signieren, um Geld von derselben Wallet-Adresse zu senden. Mit dieser Sicherheitsebene können die Benutzer das Risiko einer Wallet mit nur einem Schlüssel verringern.

Weihnachten, eine Geburt, eine Hochzeit oder ein Geburtstag steht vor der Tür und man möchte etwas besonderes verschenken. Dabei wird es immer beliebter, Kryptowährungen wie Bitcoin zu verschenken. Denn diese gewinnen im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung und oft auch an Wert. Doch wie verschenkt man am besten Kryptowährungen?

Natürlich kann man eine für den Beschenkten eine Wallet generieren und ihm den privaten Key übergeben. Dies kann man in Form einer Paper Wallet machen oder schreibt den Recovery Seed in eine Karte. Dies ist aber für beide Seiten umständlich und erfordert ein gewisses Grundwissen des Empfängers.

Einfacher und eleganter geht es mit einer bestimmten Art von Hardware Wallets. Es handelt sich dabei um Wallets, die sich wie eine herkömmliche Banknote verhalten und oft die Form einer Kreditkarte haben. Ein Beispiel dafür ist die Tangem Note. Man kann diese unkompliziert per Smartphone App mit Kryptowährungen “aufladen” und dann verschenken. Der Empfänger kann die Karte aufbewahren, weiterverschenken oder später ebenfalls per Smartphone die Kryptowährungen ausgeben oder beispielsweise an eine Handelsbörse seiner Wahl senden.

Tangem Gift Crypto

Kryptowährungen sicher und einfach verschenken mit der Tangem Note

Die großen Vorteile dieser Art Kryptowährungen zu verschenken sind die folgenden:

  • die Kryptowährungen werden sicher verschenkt. Niemand kennt die privaten Keys. Wer die Karte hat, ist auch als einziger im Besitz der Kryptowährungen. Generiert man hingegen eine Wallet selber, könnten die Keys durch eine dritte Person abgefangen werden.
  • man kann etwas physisches verschenken. Die Kreditkarten Hardware Wallets wie die Tangem Note sind nicht teuer, hochwertig und machen auf jeden Fall etwas her!

Natürlich ist dies mit weiteren Kosten verbunden, aber verschenkt man eine großen Wert an Kryptowährungen, lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

 

Du hast eine Frage zum Produkt?

Stelle deine Frage zum Produkt. Die Frage wird zusammen mit der Antwort nach einigen Tagen hier veröffentlicht. Du wirst per E-Mail darüber benachrichtigt.

Hinweise
Es können gerne Pseudonyme oder leere Felder hinterlassen werden. Es werden nur die angegebenen Daten gespeichert (Kommentar, Name, E-Mail, Webseite, keine IP Adresse). Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Angaben und Widerspruchsrechte sind in der Datenschutzerklärung aufgeführt.
Hinweise
Für den Newsletter wird der Versanddienstleisters Mailerlite verwendet. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhälst du in der Datenschutzerklärung.


Produktdaten

Vorteile
  • 600+ Währungen auf 13 Blockchains gleichzeitig
  • 100+ dApps zugänglich
  • Karten-Backup verfügbar
  • Zugriffsschutz installiert
  • EAL6+ zertifziert gemäß Common Criteria
  • die einzige Hardware Wallet mit dem höchstmöglichen Schutz vor Umwelteinflüssen
KryptowährungenBitcoin, Stellar, Tezos, Ethereum, Dogecoin, Ripple, Cardano, BINANCE COIN
Lieferumfang
  • Tangem Cards
  • Schnellstartanleitung
MarkeTangem
PlattformAndroid, iOS
Altcoin Unterstützung
Open Source
FIDO U2F Authentifikator
Unterstützte Coins1000+
Gewicht3g
SchnittstelleNFC
Bildschirm
Größe85.6 x 54 x 0.6mm

Erfahrungsberichte 0

Keine Erfahrungsberichte vorhanden

Du hast eine Meinung zum Produkt oder eigene Erfahrungen?

Teile deine eigenen Erfahrungen mit dem Produkt hier. Auch Anmerkungen zum Artikel können hier geteilt werden.

Hinweise
Es können gerne Pseudonyme oder leere Felder hinterlassen werden. Es werden nur die angegebenen Daten gespeichert (Kommentar, Name, E-Mail, Webseite, keine IP Adresse). Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Angaben und Widerspruchsrechte sind in der Datenschutzerklärung aufgeführt.
Hinweise
Für den Newsletter wird der Versanddienstleisters Mailerlite verwendet. Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten erhälst du in der Datenschutzerklärung.




Shopvergleich

Alle 1 Preise prüfen (PopUp)
Shop Preis
Logo tangem
  • kaufe direkt ohne Zwischenhändler vom Hersteller
  • weltweit kostenlose Lieferung bei über 40$ Einkaufswert
Empfehlung Preis prüfen zum Shop
 
Danke fürs Weitersagen!
Abonniere doch auch meinen Newsletter, um nichts mehr zu verpassen!